Kreation des Tages:
Wie G-Star die Hintern der BVB-Spieler in Szene setzt

Das Modelabel will zeigen, wie perfekt seine Denim-Modelle auf jeden Hintern passen. Motto "No ifs! Only Butts!". Für Bürki, Schmelzer und Delaney vom BVB stimmt das auch. Obwohl sie es selber nie geahnt hätten.

Text: Conrad Breyer

Ja, nochmal schnell umdrehen.
Ja, nochmal schnell umdrehen.

Auf die hinteren Werte kommt es an, weiß mensch ja. G-Star RAW hat für seine Linie "Hardcore Denim" ganz charmant die bewegten Kehrseiten der BVB-Spieler Roman Bürki, Marcel Schmelzer und Thomas Delaney erkundet. Titel des Werbespots: "Kick-Ass Partner". Seit September 2019 ist G-Star RAW Partner von Borussia Dortmund und stattet die Spieler abseits des Spielfelds mit Denim aus.

Knackige Überraschung

G-Star will zeigen, wie perfekt seine Denim-Modelle auf jeden Hintern passen. Motto "No ifs! Only Butts!". Für Bürki, Schmelzer und Delaney stimmt das auch.

Die Story geht so: Die drei Fußballer kriegen im Studio ein aufwändiges Shooting verpasst. Die Fotografin scheint sich vornehmlich für die Gesichter der Männer zu interessieren, aber nein: Am Schluss müssen sie sich nochmal kurz umdrehen, klickklack und das Bild ist im Kasten. Die Überraschung kommt zwei Wochen später:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Für die Konzeption der Kampagne zeichnet die Agentur The Familiy in Amsterdam verantwortlich. Regie führte Marco Grandia. Die Kampagnenfotos hat Kamil Rutkowski umgesetzt. Die Motive sind in Dortmund out of home zu sehen, vor allem aber im Netz auf YouTube, Trueview, Facebook und Instagram.

Opinary-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Opinary angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.


Alle Specials