W&V Data-Analyse:
Ergo macht den Aufwärtstrend nicht mit

Die Versicherungsbranche gehört zu den wenigen Segmenten, das trotz oder gerade wegen Corona stark nachgefragt wurde und entsprechend geworben hat. Doch die Nummer eins stellt sich gegen den Trend.

Text: Christiane Treckmann

Ergo ist der größte Werbungtreibende unter den Versicherern - reduziert aber seine Werbung.
Ergo ist der größte Werbungtreibende unter den Versicherern - reduziert aber seine Werbung.

Der Werbemarkt im Juli hat deutlich gezeigt, dass zumindest in vielen Branchen der Rückstand zum Vorjahreszeitraum kleiner wird (mehr dazu hier in unserer W&V Data-Analyse). Ein Segment, dass auch in den Lockdown-Wochen weiter geworben hat, zum Teil mehr als im Jahr davor, sind die Versicherungen. Auch im Juli gehören die Versicherungen zu den Branchen, die von den Bruttospendings her bereits klar über Vorjahr liegen.

Wie W&V Data gestützt auf die aktuellen Zahlen unseres Partners Nielsen zeigt, sind die Bruttowerbespendings der Versicherer im Zeitraum Januar mit Juli 2020 um 5,3 Prozent nach oben gegangen, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Rund 314 Mio. Euro wurden bislang brutto in Werbung investiert, vornehmlich in TV. Rund 29 Mio. waren es allein im Juli dieses Jahres.

Die nachfolgende Tabelle aus dem W&V Data-Dashboard der Top-Branchen und ihrer Player zeigt die drei stärksten Werbungtreibenden unter den Versicherern.

DataWrapper-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von DataWrapper angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was sofort ins Auge fällt: Ausgerechnet die Nummer eins, Ergo, stellt sich gegen den Aufwärtstrend. Hier liegen die Spendings ein knappes Fünftel unter Vorjahr. Die beiden anderen Versicherungsanbieter dagegen haben ihre Spendings in einem Umfang erhöht, der prozentual ein Vielfaches des Branchendurchschnitts von 5,3 Prozent beträgt. Bei ProSiebenSat.1 ist allerdings zu berücksichtigen, dass das hohe Werbevolumen (u.a. für die Tierversicherung PetProtect) vor allem auf den konzerneigenen Kanälen gestreut wurde.

Das meiste Werbegeld brutto wurde, wie W&V Data zeigt, übrigens für Private Zahnzusatzversicherungen aufgewendet.

W&V Data: Exklusive Zahlen, Daten, Fakten für Ihr Business

Sie wollen wissen, wie sich weitere Player aufstellen und ihre Werbebudgets verteilen? Sie interessieren sich für das Auf und Ab in anderen wichtigen Werbebranchen?

Auf W&V Data bekommen Sie hierzu alle relevanten Informationen. Exklusiv - basierend auf den Zahlen unseres W&V Data-Partners Nielsen und technisch umgesetzt mit unserem Partner Data Lion.

Unsere interaktiven Dashboards mit diversen Filtermöglichkeiten liefern Ihnen die Antworten auf Ihre Fragen zum Werbemarkt.

Jetzt W&V Data kostenlos nutzen!



Autor: Christiane Treckmann

Als Redaktionsleiterin von W&V verantwortet Christiane Treckmann die redaktionelle Begleitung von W&V Data, die W&V Reports sowie diverse Sonderprodukte. Ihr Motto: Nutzwert statt Buzzword-Bingo. Ihre Interessen: Menschen, Marken, Medien - analog wie digital.


Mehr aus