W&V Data-Analyse:
Stepstone attackiert Indeeds Ingrid

Den TV-Spot von Indeed kann man nur richtig mögen oder richtig blöd finden. Mit gleich zwei Motiven hält jetzt Konkurrent Stepstone dagegen. Alle Drei schaffen es ins W&V Data-Ranking der teuersten Spots.

Text: Christiane Treckmann

Indeeds Ingrid bekommt ziemlich Konkurrenz im aktuellen W&V Data-Ranking der 30 teuersten Motive.
Indeeds Ingrid bekommt ziemlich Konkurrenz im aktuellen W&V Data-Ranking der 30 teuersten Motive.

Ingrid ist die Heldin des TV-Spots von Online-Jobvermittler Indeed. Und das genau ist ihr Problem. Denn – so der Plot – alle verwechseln Indeed mit Ingrid, die schier wahnsinnig wird, weil jeder einen Job von ihr will. Seit 2019 ist Ingrid im Einsatz, die jetzt zu sehende Neuauflage ist seit Mitte September am Start – Ingrid verzweifelt mittlerweile vom Homeoffice aus. Regie führte wieder Kai Wiesinger.

Mit hohem Werbedruck platziert Indeed das Motiv, das sich sowohl in der aktuell ausgewerteten Woche im W&V Data-Ranking (21. bis 27. September 2020) wie in der Vorwoche damit unter den 30 teuersten Motiven der Woche platziert. Rund 2,2 Mio. Euro brutto beträgt das Volumen der jetzt auf W&V Data abrufbaren Woche.

Im aktuellen Wochenranking bekommt Ingrid/Indeed Konkurrenz: Die Online-Jobvermittlung Stepstone von Axel Springer drückt gleich zwei TV-Motive rein, die zusammen mit einem Bruttovolumen von rund 3,2 Mio. Euro aufschlagen.

Nachstehend können Sie sich die drei Spots ansehen.

DataWrapper-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von DataWrapper angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alle aktuellen Top 30-Motive können Sie hier auf W&V Data abrufen. Dort können Sie sich die jeweiligen Spots ansehen und Sie sehen die detaillierten Spendings dazu. Die Zahlen basieren auf den Auswertungen unseres Partners Nielsen. Jede Woche neu weist W&V Data die vom Bruttowochenvolumen her 30 teuersten Werbemotive aus.


Ab sofort abrufbar:

Das neue W&V Data-Ranking der 30 teuersten Motive

Wöchentlich aktualisiert finden Sie auf W&V Data exklusiv das Ranking der teuersten Werbemotive einer Woche über alle Branchen hinweg.

Sie wollen wissen, wie sich aktuell die wichtigen Branchen aufstellen und wie jeweils die Werbungtreibenden ihre Budgets verteilen? Auch dazu bekommen Sie auf W&V Data alle relevanten Informationen. Basierend auf den Zahlen unseres Partners Nielsen.

Unsere interaktiven Datalions-Dashboards mit diversen Filtermöglichkeiten liefern Ihnen die Antworten auf Ihre Fragen zum Werbemarkt. Ebenfalls exklusiv.

Jetzt W&V Data kostenlos nutzen



Autor: Christiane Treckmann

Als Redaktionsleiterin von W&V verantwortet Christiane Treckmann die redaktionelle Begleitung von W&V Data, die W&V Reports sowie diverse Sonderprodukte. Ihr Motto: Nutzwert statt Buzzword-Bingo. Ihre Interessen: Menschen, Marken, Medien - analog wie digital.


Mehr aus