Zuwachs für 7Sports :
ProSiebenSat.1 gibt sich sportlich

Big-Wave-Surfer Sebastian Steudtner gehört nun zum Portfolio von 7Sports, dem neuen ProSiebenSat.1-Sportbusiness-Arm.

Text: Petra Schwegler

Den Top-Surfer Sebastian Steudtner nimmt 7Sports unter die medialen Fittiche.
Den Top-Surfer Sebastian Steudtner nimmt 7Sports unter die medialen Fittiche.

Sportlicher Zuwachs für die noch junge ProSiebenSat.1-Dachmarke 7Sports: Der Sportbusiness-Arm der Gruppe schließt eine Partnerschaft mit Sebastian Steudtner, dem "erfolgreichsten europäischen Big-Wave-Surfer", wie ihn der Konzern bezeichnet. "Ein Produktionsteam von 7Sports begleitet den Ausnahmesportler exklusiv auf dem Weg, die größte Welle zu surfen und einen neuen Weltrekord aufzustellen", heißt es von der Medien-AG. Diese wird im portugiesischen Nazaré erwartet.

Geplant sind um und mit Steudtner eine sechsteilige Lifestyle-Doku sowie eine Reportage. Geboten werden sollen "atemberaubende Bilder von über 20 Meter hohen und 80 km/h schnellen Wellen und ein einzigartiger Einblick in den Extremsport ", heißt es. 7Sports tritt dabei erstmals als Produzent einer Dokumentation und Reportage auf. Wo die Produktion zu sehen sein wird – unklar.

Für Zeljko Karajica, CEO von 7Sports, erst der Anfang: "Durch Partnerschaften mit Ausnahmetalenten in unterschiedlichsten Sportarten wollen wir uns als Produzent für exklusive Sportereignisse auf dem globalen Markt positionieren." Auch im Drohnensport engagiert sich der neue Bereich. Zum Auftakt hat 7Sports im Sommer einen "Big Deal" mit Fußballer Jérôme Boateng eingetütet.

Dart-Show für ProSieben

Überhaupt gibt sich ProSiebenSat.1 derzeit sehr sportlich: ProSieben zeigt demnächst eine neue Show mit etlichen Darts-Profis. Unter dem Titel "Promi-Darts-WM 2017" ist sie am 7. Januar zu sehen. Die Moderation übernimmt Joko Winterscheidt.

Mit dabei sind etwa der Rekord-Weltmeister Phil Taylor und sieben weitere Profis. Hinzu kommen acht prominente Hobby-Dartsspieler wie der Ex-Bundesliga-Fußballer Lothar Matthäus, Manager und Genussmensch Reiner Calmund, TV-Moderator Matthias Opdenhövel oder der Ex-Bundesliga-Torwart und jetzige Wrestler Tim Wiese. Sie treten bei der "Promi-Darts-WM" live gegeneinander an.

Neben Taylor, dem 16-fachen Darts-Weltmeister aus England, haben zum Beispiel auch der Weltranglisten-Erste, Michael van Gerwen (Niederlande), der amtierende Weltmeister Gary Anderson (Schottland) und die deutsche Nummer eins, Max Hopp, ihr Kommen zugesagt. Gespielt wird im "501"-Modus: Jedes Zweier-Team startet mit 501 Punkten und versucht, als erstes auf 0 zu kommen. Dart hat im TV inzwischen eine feste Fangemeinde um sich geschart.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.


Aktuelle Stellenangebote