Reif für die Übernahme?

Dass die Agentur kürzlich zudem den Etat für das Bankgeschäft der National Westminster Bank an die Agentur-Holding The&Partnership verloren hat, kommt in dieser Situation für M&C Saatchi ebenfalls alles andere als gelegen.

So ist es nicht weiter verwunderlich, dass einige Branchenbeobachter damit rechnen, dass die Agenturgruppe, die bislang immer viel Wert auf ihre Unabhängigkeit gelegt hat, schon bald von einer der großen Werbeholdings oder Beratungsfirmen übernommen werden könnte.


Autor:

Franz Scheele
Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.