BBDO | | von Markus Weber

Pitch: SAP entscheidet sich für Omnicom

Für die bisherigen Etathalter Ogilvy & Mather und Mindshare ist es ein schwerer Schlag. Aber inzwischen ist es ganz offiziell: Der Walldorfer Software-Konzern SAP hat sich nach einem Pitch für die Agenturen aus dem Hause Omnicom und gegen die WPP-Gruppe entschieden. Damit wird sich aller Voraussicht nach künftig das BBDO-Network um den klassischen Werbeetat und das Medianetwork PHD um den Mediaetat kümmern. Vorausgegangen war ein Holding-Pitch um den globalen SAP-Etat sowohl für Werbung, Kommunikation und Media als auch für sämtliche weiteren Marketing-Services.

"Die Omnicom-Agenturen haben uns eine sehr überzeugende, durchgängige Vision für die nächste Generation der Marke SAP abgeliefert", sagte SAP-CEO Bill McDermott anlässlich der Etatvergabe. Die neue Markenpositionierung steht ebenfalls bereits fest: "Run simple" - so heißt das neue Mantra der Walldorfer, das für alle weltweiten Kommunikationsaktivitäten implementiert werden soll und laut McDermott "grenzenloses Potential" in sich birgt.

Ogilvy & Mather hatte den internationalen SAP-Werbeetat bereits seit der Jahrtausendwende betreut.

Pitch: SAP entscheidet sich für Omnicom

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht