Goldmedia rechnet damit, dass es in Deutschland zum "Siegeszug der Abonnement-Modelle (S-VoD) und zu einer Marktkonsolidierung" kommen wird. Den Experten zufolge werden S-VoD-Anbieter wie Netflix, Watchever und Amazon Prime Instant Video bis 2018 mit knapp 300 Millionen Euro schon zwei Drittel des gesamten VoD-Marktes ausmachen. T-VoD, DtO und das Pay-TV-Segment würden hingegen verlieren. 


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.