Amazon stockt die Produktpalette auf.
Amazon stockt die Produktpalette auf. © Foto:Amazon

Statista-Grafik | | von Sebastian Blum

Amazon verdoppelt sein Produktportfolio

Amazon stockt weiter auf. Für das Weihnachtsgeschäft 2015 meldete der Online-Versandhändler Rekordzahlen, seine Mitarbeiter-Zahl hat das Unternehmen im vergangenen Jahr um rund ein Drittel auf über 40.000 Vollzeit-Beschäftigte ausgebaut. Schnäppchen-Aktionen wie der alljährlich stattfindende "Prime Day" dürften ein übriges zum Wachstum beigetragen haben. Der E-Commerce-Riese wagt sich zudem in den stationären Handel vor, auch wenn sich die Gerüchte von hundert neuen Amazon-Buchläden nicht bewahrheitet haben. Alles in allem also eine beeindruckende Bilanz, die auch eine Statista-Grafik belegt.

Das Statistik-Portal betrachtet die Entwicklung des Amazons-Katalogs - für die Auswertung ist das neuseeländische Software-Unternehmen ExportX verantwortlich. Das Ergebnis: Seit 2013 hat Amazon seine Produktpalette mehr als verdoppelt. In den USA steigerte sich das Unternehmen etwa von 232 auf 488 Millionen Produkte (Stand Dezember 2015). Laut ExportX bedeutet das im Schnitt 485.000 neue Artikel täglich. Ähnlich gut sieht es auch in Deutschland aus. Hier wuchs der Produkt-Katalog von 118 auf 237 Millionen angebotene Waren. Amazon.de belegt damit im internationalen Vergleich den dritten Platz, hinter Amazon.com und Amazon.co.uk. Die geringste Auswahl haben die japanischen Nutzer.

Infografik: Amazon verdoppelt Produktpalette | Statista
 
Amazon verdoppelt sein Produktportfolio

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht