Tomorrow Focus | | von Franziska Mozart

Reichweite der Huffington Post auf Regionalzeitungs-Niveau

Zwei Wochen nach dem Deutschland-Start pendeln sich die Nutzerzahlen der Huffington Post bei 200.000 Visits und 500.000 Page Impressions pro Tag ein. In der ersten Woche kam die HuffPo noch auf bis zu 300.000 Visits pro Tag. Diese Zahlen veröffentlicht Tomorrow Focus Media, der deutsche Partner und Vermarkter des Nachrichtenportals. Bliebe es bei den 200.000 Visits, käme das Portal auf den Monat hochgerechnet auf gut sechs Millionen Visits. Damit könnte sich die deutsche HuffPo mit den Reichweiten der Online-Auftritte von "Augsburger Allgemeinen" (6.100.000), "Kölner Stadt-Anzeiger" (5.800.000) oder "Münchner Merkur" (5.700.000) messen.

Um in die Top-drei der deutschen Nachrichtenportale aufzusteigen, wie es das erklärte Ziel der HuffPo ist, ist also noch einiges zu tun. Aber als Zeitrahmen nannte Tomorrow-Focus-Vorstand Christoph Schuh bei der Pressekonferenz zum Deutschlandstart des Portals ja auch fünf Jahre. Zum Vergleich: Bild.de kommt laut IVW auf 256.093.499 Visits.

Dennoch zeigt sich Tomorrow Focus zufrieden. Die Besucherzahlen in der ersten Woche seien über den prognostizierten Werten gewesen. Auch die Vermarktung laufe gut. Tomorrow Focus hat nach eigenen Angaben schon zwei Drittel des geplanten Anzeigenvolumens für das laufende Jahr verkauft. "Kunden wie Nokia, der deutsche Sparkassenverband und IBM haben sich bereits für die Huffington Post Deutschland als Werbeplattform entschieden", sagt Geschäftsführer Martin Lütgenau.

Reichweite der Huffington Post auf Regionalzeitungs-Niveau

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht