| | von Uli Busch

United Internet: Investitionen in Werbung locken Neukunden

United Internet (UI) legt seine Geschäftszahlen für 2011 vor. Nach vorläufigen Zahlen konnte UI im vergangenen Jahr seinen Umsatz um knapp zehn Prozent auf über 2,094 Milliarden Euro steigern. Rund 910.000 kostenpflichtige Kundenverträge konnte das Internet-Unternehmen in 2011 dazu gewinnen. Insgesamt kommt UI nun auf 10,67 Millionen Verträge. Das Unternehmen führt das Wachstum auf die kontinuierlichen Investitionen in die Wachstumsmärkte Mobile Internet und Cloud Computing zurück. Zudem setzte UI verstärkt auf Marketingmaßnahmen.

Mit dem hohen Vertragswachstum habe man die Basis für eine weiterhin erfolgreiche Unternehmensentwicklung gelegt, so CEORalph Dommermuth. Für 2012 erwartet UI mit seinen Marken 1&1, GMX und Web.de ein Umsatzwachstum von um die 15 Prozent. Die höheren Einnahmen will das Unternehmen in neue Geschäftsfelder stecken. Rund 86 bis 124 Millionen will UI in eine ganzjährige Vermarktungskampagne in sieben europäischen Ländern und den USA, die Erschließung des italienischen Marktes sowie den Launch von De-Mail-Anwendungen investieren.

United Internet: Investitionen in Werbung locken Neukunden

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht