Performance-Marketing | | von Uli Busch

Zanox macht Spiegel-Mann zum Deutschland-Chef

Der Perfomance-Marketing-Spezialist Zanox holt Martin Rieß als Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz an Bord. Der 41-jährige kommt vom Hamburger Spiegel-Verlag. Hier war er zuletzt als Leiter Online Sales und Director Business Development tätig. Rieß folgt auf Miro Morczinek, der im November 2012 die Springer-Beteiligung Zanox verlassen hat.

Bevor Martin Rieß 2004 als Director Sales zum Quality Channel nach Hamburg wechselte, war er Director der Interactive Unit bei Universal McCann. "Martin Rieß ist in der Branche sowohl in der Advertiser- und Agenturszene als auch in der Publisherszene extrem gut vernetzt. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Online-Bereich und der erfolgreichen Betreuung von nationalen und internationalen Kunden ergänzt er unser Management-Team optimal und wird eine Schlüsselrolle beim Ausbau der führenden Marktstellung von Zanox im Performance Advertising spielen", so Stefanie Lüdecke, Chief Sales Officer bei Zanox.

Zum 1.Februar bekommt Zanox außerdem einen neuen CEO: Thomas Joosten folgt auf Philipp Justus, der das Performance-Marketing-Netzwerk drei Jahre lang führte.

Zanox macht Spiegel-Mann zum Deutschland-Chef

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht

Zanox findet neuen CEO

von Anja Janotta

Thomas Joosten übernimmt zum 1. Februar den Vorstand und den Posten des CEO bei Zanox. Er folgt auf Philipp Justus, der den Performance-Marketing-Spezialisten drei Jahre leitete. Bereits im November vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass Justus und die Springer-Beteiligung ihren Vertrag nicht verlängern wollten - Gründe wurden damals nicht genannt.

Joosten ist Gründer und CEO des holländischen Affiliate Marketing Netzwerks M4N, das Zanox 2011 übernommen und mit dem eigenen Unternehmen zusammengeführt hat. Vor der Gründung von M4N arbeitete Thomas Joosten als Berater für Informations- und Kommunikationstechnologie-Strategie unter anderem für ABN Amro, Intel, AT&T und Nielsen.

Ralph Büchi, Aufsichtsratsvorsitzender von Zanox und Springer-Vorstand lobt: "Thomas Joosten ist eine inspirierende und innovative Führungspersönlichkeit in der Welt des Performance-Marketings." Und Arndt Groth, CEO der PubliGroupe und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender bekräftigt: "Unsere Wahl eines CEO mit internationalen Wurzeln unterstreicht, dass Zanox ein europäisches Unternehmen ist."

Künftig wolle er daran arbeiten, so Joosten, die "Plattform und Dienstleistungen zukünftig auf weitere Endgeräte und Vertriebskanäle auszudehnen, um unseren Kunden so zu helfen, die Konsumenten noch zielgerichteter anzusprechen."

Das 600-Mann-Unternehmen Zanox gehört zu 52,5 Prozent Axel Springer und zu 47,5 Prozent der SchweizerPubliGroupe.

von Anja Janotta - Kommentare Kommentar schreiben