Die Untersuchung zeigt außerdem, dass die Arbeitnehmer besonders offen für einen Wechsel in einen ausbildungsfernen Beruf sind, die gemäß ihrer Ausbildung auf den ersten Blick festgelegt scheinen. So geben zwar 68 Prozent der Ingenieure an, auch als solche zu arbeiten – 86 Prozent von ihnen würden sich aber gerne in einem Berufsfeld außerhalb des Ingenieurswesen probieren. Ähnlich sieht es bei IT-Spezialisten aus, von denen fast zwei Drittel (64 Prozent) in ihrem Bereich arbeiten. 78 Prozent von ihnen sind interessiert an anderen Jobs. 


Autor:

Maximilian Flaig

Unterstützt als Werkstudent die Redaktion in allen Bereichen. Während seines aktuellen Masterstudiengangs American History, Culture and Society schrieb Maximilian Flaig bereits für die "Süddeutsche Zeitung".