Für UFA-Chef Nico Hofmann wird mit der neuesten Zusammenarbeit von Amazon, RTL Television und Fremantle Media International "ein langersehnter Wunsch wahr". Er kann die Serie fortsetzen.

Und Amazon kann einen eingeschlagenen Weg weiter beschreiten, wie Christoph Schneider, Geschäftsführer von Amazon Video Deutschland, durchblicken lässt: "Nach dem Amazon Original 'You Are Wanted' und Michael Bully Herbigs 'Bullyparade – Der Film' ist 'Deutschland86' die nächste deutsche Produktion, die exklusiv bei Amazon Prime Video verfügbar sein wird."

Bei RTL floppte, was im Ausland gut ankam

Das von Kritikern hochgelobte Format konnte Ende 2015 bei Ausstrahlung auf dem Donnerstag-Serienplatz bei RTL nicht überzeugen. Der Abwärtstrend wollte nicht einmal im Finale des Achtteilers enden - mit 1,63 Millionen Gesamtzuschauern für die Doppelfolgen und nur noch knapp halb so viel Interessierten wie zum Start.

Vielleicht passt eine so dichte Produktion im HBO-Stil besser zu einer Abrufplattform wie Amazon Prime, wo Werbeunterbrechungen fehlen und Stammseher keine Actionserie erwarten.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.