G+J-Verlagsgeschäftsführer Soheil Dastyari betont mit Blick auf erfolgreiche Neustarts der Vorjahre wie "Stern Crime", "Barbara", "Flow" oder "Brigitte Wir":

"Wir sind bereit, Dinge zu versuchen und Neues zu wagen und empfinden große Lust daran. Unser Ziel mit diesem neuen Medium ist, das Segment der modernen Weeklys zu kreieren."


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.