Das neue Abrechnungs-und Buchungstool war bereits für Juli angekündigt (W&V 3/2019), aufgrund der nötigen Systemumstellungen bei Vermarkter und Kinos habe sich der Start verzögert, so der Werbe-Weischer-Geschäftsführer.

Bisher sieben Prozent Werbeplus

Das Jahr verlief trotzdem zufriedenstellend. "Wir haben eine angenehme Auftragssituation", sagt Kuhlow. Bis Oktober lag der Werbeumsatz um sieben Prozent im Plus. Ein leichter Aufwärtstrend nach einem katastrophalen Vorjahr. Allein der Oktober sei 25 Prozent über dem Vorjahreszeitraum gelegen. Nicht zuletzt dank so erfolgreicher Neustarts  wie "Das perfekte Geheimnis" (über eine Million Zuschauer am Startwochenende) von "Fuck Ju Göhte"-Regisseur Bora Dagtekin mit Elyas M'Barek in einer der Hauptrollen.

2018 war der Umsatz um mehr als 13 Prozent auf 139 Millionen Euro gesunken.

Die letzten Wochen des Jahres sind vielversprechend mit den Starts von Disneys "Die Eiskönigin 2" (20.11.) und "Star Wars: Episode IX" (19.12.). "Und dann warten wir gemeinsam auf Bond", sagt Kuhlow mit Blick auf 2020.


Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.