1 Update
Fans können mit Facebook-"Reaction-Buttons" Protagonist Jarow lenken.
Fans können mit Facebook-"Reaction-Buttons" Protagonist Jarow lenken. © Foto:RTL II, Fox

Achtung | | von W&V Online

"The Walking Dead": RTL II und Fox inszenieren Facebook-Game

Die Fernsehsender RTL II und Fox lassen sich zum Start der neuen Staffel "The Walking Dead" etwas einfallen: Am 2. und am 4. November inszenieren die Marken gemeinsam ein interaktives Live-Game auf Facebook. Die Hauptakteure: Youtuber. Ein Teaser für die Aktion streuen RTL II und Fox bereits. Sie locken die Anhänger der Serie unter anderem mit der Möglichkeit, 5.000 Euro zu gewinnen.

Während des Spiels können die Fans in Echtzeit auf die Handlung einwirken und mit den Facebook-"Reaction-Buttons" Protagonist Jarow lenken. Der Youtuber wird - passend zur Serienhandlung - von Zombies attackiert. Er versucht seinen Freund Kurono wiederzufinden. Im Hintergrund wirkt ein 50-köpfiges Team, um die Handlung immer wieder anpassen zu können (Agentur: Achtung, Hamburg). Die Aktion läuft auf den jeweiligen Facebook-Seiten der Sender, Foxchannel und RTLII.    

Das Video:

"The Walking Dead": RTL II und Fox inszenieren Facebook-Game

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht

12 Millionen Kontakte mit Live-Game zu "The Walking Dead"

von Susanne Herrmann

Via Facebook spielte die Agentur Achtung ein Live-Event aus, um den Start der neuen Staffel von "The Walking Dead" anzuschieben (Free-TV-Premiere Staffel sechs bei RTL II war am 5. November; Staffel sieben seit 24. Oktober bei Fox/Sky). Ergebnis des Facebook-Games: 12 Millionen Kontakte, 2,15 Millionen Aufrufe, 75.000 Reaktionen. Die Agentur Achtung legte die Auswertung vor.

Der erste Teil des Mitmach-Clips lief am 2. November bei Fox, Teil zwei (bei RTL II) musste aus technischen Gründen von 4. auf 5. November verschoben werden. "Aber live ist nun mal live, und die meisten Fans zeigten großes Verständnis", berichtet Achtung.

Auswahl von Facebook-Reaktionen auf die Live-Videos.

Auswahl von Facebook-Reaktionen auf die Live-Videos.

Das Team vor Ort habe mit Humor auf die Situation reagiert, mit Postings wie: "Beißer haben ein Kabel durchgebissen."

Katrin Kilianski, Social Media Director bei Achtung. "Mit unserem interaktiven Live-Game haben wir uns auf völlig neues Terrain gewagt." Das habe dramaturgische und technische Herausforderungen mit sich gebracht - und Ansprüche an das Community Management. Kilianski: "Unser Konzept sowie der mit unseren Partnern Redpinata und Regisseur Holger Frick entwickelte Produktionsplan haben alle möglichen Szenarien berücksichtigt, aber letztendlich hat allein die Dynamik der Community das Geschehen gesteuert."

Credits: Konzept und Umsetzung Katrin Kilianski und CD Lars Joseph, Achtung, Hamburg. Technisches Konzept und szenische Umsetzung: Medien- und Filmproduktion Redpinata, Hamburg. Regie: Holger Frick, Superama Film Production, München.

Bei RTL II ist man zufrieden mit dem Staffelauftakt. In der Spitze erzielte die Zombie-Serie am Samstag 10,6 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. Los ging's im Anschluss an Widerholungen von "Game of Thrones" ab 22.18 Uhr mit 6,1 und 8,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Zweistellige Marktanteile gab es erst nach der Geisterstunde. Insgesamt saßen 840.000 (Folge eins), 820.000 (Folge 2) und 750.000 Zuschauer (Folge 3, nach 0.00 Uhr) vor den Bildschirmen.

von Susanne Herrmann - Kommentare Kommentar schreiben