Zu Klambt: Der Buchhändler Wilhelm Wenzel Klambt gründete den Verlag 1843 im schlesischen Neurode und gab die Zeitschrift "Der Hausfreund" heraus. Aus den Anfängen wurde ein Medienunternehmen mit mehreren Töchtern und über 650 Mitarbeitern. Zum Kerngeschäft gehören außer den Frauen-, People- und Style-Titeln auch Rätselhefte. Auch zwei bundesweit tätige Agenturen, die mit der Vermittlung und dem Inkasso von Versicherungen befasst sind, sind Teil des Hauptgeschäfts. Die Gruppe hält außerdem Beteiligungen an mehreren Magazinen, Pressevertrieben und privaten Radiosendern. Außer in Speyer sitzt Klambt auch in Baden-Baden, Hamburg und Nürnberg. Klambt macht nach eigenen Angaben einen Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.