- In neun Shows, die täglich ab 22.15 Uhr zu sehen sind, treten jeweils drei Ex-Teilnehmer aus einer Staffel des Originals "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" gegeneinander an. Die Anrufe und SMS-Nachrichten der RTL-Zuschauer entscheiden darüber, welche Kandidaten ins Finale des Sommer-Dschungelcamps einziehen. Zum Finale am 8. August steht dann fest, welcher der Dschungelstars zur zehnten Staffel im Januar - zum Jubiläum - noch einmal ins australische Outback darf.

- Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderieren auch das Sommer-Dschungelcamp, das ebenfalls von ITV produziert wird. Dr. Bob ist Stargast im Studio.

- Tiere kommen hier nicht vor. Die Promis schlafen auch nicht auf Dschungelpritschen, sondern zu Hause. Überhaupt: Der Dschungel befindet sich in einem Kölner Studio.

- Zum Auftakt hat sich RTL das folgende Szenario ausgedacht: Dustin Semmelrogge, Werner Böhm und Costa Cordalis werden an einer ehemaligen Abhörstation des Kalten Krieges ausgesetzt - und angekettet. Einer von ihnen spielt falsch; er ist der Maulwurf. Bleibt er von den anderen beiden unentdeckt, dann darf das Trio die Nacht im kargen Bunker halbwegs komfortabel verbringen. Hinzu kommen weitere Live-Aktionen im Studio.

- Mit Unfällen (Wendler) und Details rund um die Promis (Dr. Bob) befeuert die Crew vorab die Fans im Social Web. #IBES dürfte mal wieder für Twitter-Trends sorgen.

- Rettung im Sommerloch! Seit Tagen schießt sich die Presse in der nachrichtenarmen Zeit auf die RTL-Show ein. Zum Start legt sich "Bild" am Freitag schon mal fest, welche neun Kandidaten ins Finale einziehen werden.

- Wer nach dem 8. August noch mehr Lust auf eingesperrte Promis hat: Sat.1 startet dieses Jahr mit seinem Spektakel "Promi Big Brother" knapp eine Woche später, am Freitag, 14. August, um 20.15 Uhr. Bis 28. August werden sich dann dort zwölf mehr oder minder Prominente in einem Kölner Wohnhaus einfinden und unter Kamerabeobachtung stehen. Und Sat.1 tut viel dafür, die Zuschauer bei der Stange zu halten: Zwei Wochen lang wird zusätzlich auf promibigbrother.de im Stream berichtet und kommentiert und mit Studio-Gästen sowie den Online-Usern diskutiert. Die Live-Webshow geht ab Freitag, 14. August, täglich 15 Minuten vor Beginn der Show (täglich ab 22.00 Uhr, freitags ab 20.00 Uhr) im Netz auf Sendung.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.