Roland Tichy (Herausgeber) und Jennifer Lachman (Chefredakteurin) verantworten Xing News.
Roland Tichy (Herausgeber) und Jennifer Lachman (Chefredakteurin) verantworten Xing News. © Foto:Xing/Hubert Burda Media

Kolumne im PR-Magazin | | von Daniel Lange

Was Xing über Tichys Einblicke sagt

Das Karriere-Netzwerk Xing zeigt sich von der öffentlichen Kritik an seinem journalistischen Anchorman Roland Tichy unbeeindruckt. Der Herausgeber der Xing News sei "ein renommierter Wirtschaftsjournalist", so Kommunikationschef Marc-Sven Kopka gegenüber W&V. Tichys eigene Politik-Plattform "Tichy Einblicke" habe nichts mit Xing zu tun und sei "seine private Angelegenheit".

Der frühere "Wirtschaftswoche"-Chefredakteur Tichy und seine Gastautoren, darunter Joachim Steinhöfel und Hugo Müller-Vogg, polarisieren auf der 2015 gegründeten "liberal-konservativen Meinungsseite" (Eigendarstellung) mit eurokritischen und nationalkonservativen Artikeln. Der "Spiegel" beschrieb die Tichy-Seite (die seit Januar 2016 bei der IVW gelistet wird und es im Januar auf 866.618 Visits brachte) als Plattform für "Salonhetzer", die mit "Verachtung und Hass" gegen Kanzlerin Angela Merkel agitieren.

Vergangene Woche hatte Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach, Deutschland-Chef der PR-Agentur Cohn & Wolfe, seine Zusammenarbeit mit dem Branchenblatt "PR-Magazin" aufgekündigt, in dem Tichy ebenfalls publiziert. "Ich kann und werde nicht auf einer Plattform schreiben, die Roland Tichy Raum als Kolumnisten gibt", schreibt Lünenbürger-Reidenbach auf seinem privaten Blog. Tichys Publikationen nennt er "radikale, mit Verschwörungstheorien gespickter Hetze" und "neurechtes Geraune". 

Auf Twitter erklärten mehrere Leser von Lünenbürger-Reidenbach, ihre Xing-Premium-Mitgleidschaft wegen Tichy gekündigt zu haben. 

Xing-Kommunikator Kopka kann keinen Mitgliederexodus erkennen. "Wir haben gerade unsere Jahreszahlen veröffentlicht. Im vergangenen Jahr konnten wir das höchste Mitgliederwachstum der Unternehmensgeschichte verzeichnen, auch die Anzahl an Premium-Mitgliedschaften nimmt zu". Den Artikel von Lünenburger-Reidenbach will er nicht kommentieren.

Was Xing über Tichys Einblicke sagt

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(2) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht