Egmont Ehapa | | von Petra Schwegler

"Yps" ist wieder da: Der Spot von Philipp und Keuntje

Ab Donnerstag gibt es wieder "Yps" am Kiosk. Die Neuinterpretation des einstigen Kultheftes für Erwachsene soll sich laut Chefredakteur Christian Kallenberg klar vom früheren Kinder-Comic-Titel abgrenzen, der von 1975 bis 2000 auf dem Markt gewesen ist. Das Magazin richtet sich an die Kinder von früher, an die heutigen Männer zwischen 25 und 44 Jahren. Auch der nicht kindgerechte Copypreis drückt das aus: 5,90 Euro sind heutzutage für "Yps" fällig. Alte Stilelemente tauchen im neuen "Yps" wieder auf, ebenso ähnliche Schriftarten wie damals; doch die die damaligen Themen werden inhaltlich und optisch in die jetzige Lebenswelt übertragen. Ein Beispiel: "Mit 35 Jahren noch Geheimagent werden – wie geht das eigentlich?". Alles dreht sich um die Welten "Agenten", "Zauberei" oder "Dinosaurier".

 

Das 100 Seiten starke Heft kommt mit einer Auflage von 120.000 Exemplaren ins Büdchen. Die geliebten Comics fehlen nicht - sie nehmen gut ein Fünftel der Seiten ein. Kallenberg wirkt zufrieden, dass für das Revival eine "tragfähige wirtschaftliche Grundlage" bestehe, wie der Ehapa-Verlag vor Start mitteilt. Namhafte Inserenten setzten auf das neue Konzept; nach früheren Angaben fahren BMW und Mini mit. Die Zeitschrift soll künftig halbjährlich erscheinen. Die zweite Ausgabe folgt im März 2013. Auch online ist das Team aktiv unter Yps.de.

Fehlen dürfen freilich nicht die Gimmicks: Die Urzeitkrebse waren einst der Renner – eine Tüte der getrockneten Eier klebt auch auf dem Cover des Revival-Heftes. Übrigens: Wer wissen will, was die "Generation Golf" am häufigsten auf ihrem "Yps" vorgefunden hat, kann auf der Fansite bei Facebook nachsehen.

Der Relaunch von "Yps" wird von einer umfangreichen Reklamewelle begleitet - mit TV-Spots auf männeraffinen Sendern wie Dmax, RTL Nitro und Animal Planet, auf Plakaten und durch Anzeigen in Publikumstiteln sowie in Kundenmagazinen, online, viral und mit einer PR-Kampagne. Auch hier spielen "Gimmicks" eine entscheidende Rolle: Die Kreativen der Hamburger Agentur Philipp und Keuntje haben das Lieblingsgimmick ebenfalls wachsen lassen. "Junge, bist Du groß geworden!", stellt der Urzeitkrebs beim Betrachten seines Lesers fest. So wie der "Yps"-Fan ist auch das Tier ein ganzes Stück größer geworden. "Das macht ihn zum idealen Testimonial für humorvolle Yps-Auftritte in Print und TV", heißt es dazu von Philipp und Keuntje, die den Neukunden Egmont Ehapa Verlag in Berlin ohne Pitch von sich überzeugt haben. Hier der TV-Spot:

Die Agentur entwickelte die Kommunikationskampagne in Kooperation mit Egmont Ehapa, Filmproduktion/Regie/Kamera/Schnitt des Spots liegen beim Team von Gaul & Friends rund um Philipp Gaul. "PuK erschien uns durch ihre prämierten Kampagnen für Kunden wie die Astra-Brauerei als der ideale Partner, um den Witz und die Haltung des neuen YPS in eine Kommunikationsstrategie umzusetzen", meint Kallenberg. Weitere Projekte seien in Planung. Auf Agenturseite zeichnet Robert Müller als Creative Director verantwortlich. Aktuell steht Philipp und Keuntje auch hiner einer frischen Kampagne von Jägermeister.

"Yps" ist wieder da: Der Spot von Philipp und Keuntje

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht