Funke Mediengruppe | | von Judith Pfannenmüller

Zeitungsgruppe Thüringen startet regionales Einkaufsportal

Die Zeitungsgruppe Thüringen (Funke Mediengruppe) steigt mit dem Online-Einkaufsportal "Kaufhaus Mitte" ins Geschäft mit dem E-Commerce ein. Das Portal startet mit mittelständischen Marken aus der Region wie Kahla/Thüringen, Weimar Porzellan, Steiner Plüsch, Arnstadt Kristall, sowie kleineren Anbietern aus den Bereichen Mode, Genuss und Kunsthandwerk. Das Portfolio werde sukzessive ausgebaut, teilt das Unternehmen mit.

Der Verlag bietet regionalen und lokalen Händlern mit der E-Commerce-Plattform als Dienstleister eine Alternative zum Aufbau eines eigenen Onlineshops. Die Zeitungsgruppe Thüringen tritt mit der Plattform als Vermittler auf. Nach einem Kauf über das Portal versendet jeder Händler die Ware eigenständig. Der Verlag partizipert anteilsmäßig an den Verkäufen.
Inga Scholz, Geschäftsführerin der Zeitungsgruppe: "Mit Kaufhaus Mitte stärken wir unsere Relevanz in der Region und partizipieren gemeinsam mit Produzenten und Händleren am stetig wachsenden Markt für E-Commerce."

Verantwortlich für Konzeption und Markteinführung von "Kaufhaus Mitte" ist die selbständige Interim-Managerin Gabriele Sass. Das Portal wird in den Print- und Onlinemedien der Zeitungsgruppe Thüringen sowie im Radio beworben. Claim: "Gutes hat eine Heimat".

Nach Informationen von W&V Online überlegt auch die Verlagsgruppe Rhein-Main ein E-Commerce-Portal für regionale und lokale Händler einzurichten. Der Prozess befindet sich aber noch in der Brainstorming-Phase.

Zeitungsgruppe Thüringen startet regionales Einkaufsportal

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht