Kooperation:
Mercedes baut "Mutterschiffe" für Lieferroboter

Mercedes-Benz Vans kooperiert mit dem Startup Starship Technologies. Gemeinsam bauen sie einen "Robovan", der Lieferroboter in die Stadtviertel bringen soll. 

Text: Frauke Schobelt

Der "Robovan" fährt zu festen Plätzen in den Stadtvierteln. Von dort schwärmen die Lieferroboter aus.
Der "Robovan" fährt zu festen Plätzen in den Stadtvierteln. Von dort schwärmen die Lieferroboter aus.

Mercedes-Benz Sprinter werden künftig zu "Mutterschiffen" für Lieferroboter. Das zumindest planen das Startup Starship Technologies und Mercedes-Benz Vans, die jetzt ihre Kooperation bekannt gaben. Zusammen wollen beide Unternehmen den "Robovan" entwickeln - ein Transportsystem, das Lieferwägen mit selbstfahrenden Lieferrobotern kombiniert.

Diese Kombination zwischen Robovan und Gehweg-Robotern soll "das Problem der Lieferung auf der letzten Meile lösen", so Ahti Heinla, Chief Executive Officer von Starship Technologies. Für den Warentransport vom Handel oder Verteilzentrum in die Stadtviertel seien Lieferwägen am besten geeignet. Die Lieferung direkt bis zum Kunden übernehmen dann die kleinen Roboter. Anstelle der klassischen Tür-zu-Tür-Lieferung fahren die "Robovans" zu vordefinierten Stellen, um dort bis zu acht selbstfahrende Lieferroboter auszusetzen, neu zu beladen und wieder einzusammeln. Bis zu 400 Pakete pro Schicht sollen möglich sein, mehr als mit herkömmlichen Lieferdiensten, so die Unternehmen. 

Erste Lieferroboter-Tests mit Just Eat, Hermes, Metro Group und der Schweizerischen Post laufen bereits. Weltweit haben die Lieferroboter von Starship Technologies bisher 12.000 Kilometer in 12 Ländern und 47 Städten zurückgelegt und sind dabei über 1,2 Millionen Menschen begegnet.

Metro Group:

Ein weiteres visionäres Transporter-Konzept für die Zukunft stellte Mercedes-Benz Vans diese Woche in Stuttgart vor - den "2030 Mercedes Vision Van". Hier übernehmen Drohnen auf dem Dach die Auslieferung der Waren, die auf einem vollautomatischen Logistik-Regal komplett in den Transporter geschoben werden:  

Kennen Sie schon unseren neuen Data Marketing Newsletter? W&V stellt für Sie jede Woche die wichtigsten News und Trends rund um Big Data, datengestützte Marketingkommunikation und digitale Kreation zusammen. Hier geht’s zur Anmeldung.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.


Alle Specials