Brand Index:
Das sind die wertvollsten Fußballclubs der Welt

Real Madrid schlägt Bayern München. Der Champions-League-Sieger aus Spanien hat Bayern München vom zweiten Platz der wertvollsten Fußballclubs der Welt verstoßen. Die Bayern müssen auch noch weitere Clubs an ihnen vorbeiziehen sehen.

Text: Anja Janotta

Abgestürzt: Die Bayern liegen nur noch auf Rang 5.
Abgestürzt: Die Bayern liegen nur noch auf Rang 5.

Manchester United ist der Fußballclub mit dem höchsten Markenwert weltweit. 1,17 Milliarde Dollar ist dieser wert. Damit behaupten die Briten ihren ersten Platz in dem Ranking des Markenberaters Brand Finance. Für die hervorragende Bewertung ist vor allem der neue britische TV-Vertrag verantwortlich, der den Clubs der Insel für die kommenden drei Saisons 5,1 Milliarden Pfund in die Kassen bringt - ein sattes Plus von 71 Prozent. Das hat auch den anderen britischen Clubs innerhalb des Rankings nach oben katapultiert.

Auf Rang zwei allerdings ist nun nicht mehr Bayern München zu finden, sondern der diesjährige Champions League-Sieger Real Madrid. Noch zwei weitere Clubs haben die Bayern an sich vorbeiziehen lassen müssen: FC Barcelona und Manchester City. Mit einem Wert von 867 Millionen Dollar sind sie nun auf Platz fünf zu finden. Die Top Ten bleibt dann weiterhin ohne deutsche Beteiligung: Erst auf Rang 12 kommt Borussia Dortmund - das gleiche Ergebnis wie im Vorjahr. Auf Rang 18 kommt Schalke 04. Der Club purzelte um fünf Rangpunkte nach unten. Von 28 auf 24 arbeitete sich Bayer04 Leverkusen hoch, von 45 auf 26 Borussia Mönchengladbach. Auch der HSV kletterte nach oben: Von 41 auf aktuell Rang 27. Den höchsten Sprung allerdings macht der englische Überraschungsclub Leicester: Mit einem Wert von 237 Millionen Dollar errang er nach Rang 42 im Jahr 2015 nun Rang 16.

Die Tabelle im Einzelnen:

1. Manchester United (1,17 Mrd. Dollar)

2. Real Madrid (1,15 Mrd. Dollar)

3. FC Barcelona (993 Mio. Dollar)

4. Manchester City (905 Mio. Dollar)

5. Bayern München (867 Mio. Dollar)

6. Arsenal (858 Mio. Dollar)

7. Paris Saint-Germain FC (792 Mio. Dollar)

8. Chelsea (776 Mio. Dollar)

9. Liverpool (748 Mio. Dollar)

10. Tottenham (441 Mio. Dollar)

...

12. Borussia Dortmund (280 Mio. Dollar)

...

18. Schalke 04 (223 Mio. Dollar)

...

24. Bayer Leverkusen (175 Mio. Dollar)

...

26. Borussia Mönchengladbach (173 Mio. Dollar)

27. Hamburger SV (152 Mio. Dollar)

...

34. Hertha BSC Berlin (123 Mio. Dollar)

...

36. VfL Wolfsburg (119 Mio. Dollar)

...

42. Werder Bremen (110 Mio. Dollar)

...

46. VfB Stuttgart (95 Mio.)

...

49. FSV Mainz 05 (92 Mio. Dollar)

Der Brand-Index setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen: Umsatz, Werbewert, TV-Gelder und Spielstärke.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Eines davon dreht sich um ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.


Alle Specials