So soll es im "Mini Living"-Gebäude in Schanghai aussehen.

So soll es im "Mini Living"-Gebäude in Schanghai aussehen.

"Mini ist seit jeher eine urbane Marke", sagt der für die Marke zuständige BMW-Vorstand Peter Schwarzenbauer. "Sie kennt den Puls der Stadt nicht nur, sie treibt ihn aktiv an. Ebenso kennen wir uns bei Mini mit intelligenter Raumnutzung aus."

Der Autobauer hat ein ehrgeiziges Ziel. "Mit 'Mini Living' möchten wir eine echte Alternative auf dem Mietmarkt in Großstädten schaffen. Wir bieten einen Ort, der sich den Bewohnern anpasst, flexibel ist und Raum zum Atmen lässt", sagt Esther Bahne, Leiterin Mini Brand Strategy und Business Innovation.


Markus Weber, Redakteur W&V
Autor: Markus Weber

ist seit 20 Jahren Mitglied der W&V-Redaktion. Als Nachrichtenchef ist er für die aktuellen Themen auf wuv.de zuständig. Darüber hinaus ist er innerhalb der Redaktion der Themenverantwortliche für "CRM & Data". Aufgewachsen ist Markus auf einem Bauernhof im Württembergischen Allgäu. Mit fünf Geschwistern.