ProSieben folgt mit „We love Lloret“ dem Trend zu Partyformaten für die Sommerzeit. In den USA gehört etwa die Partyreihe "Jersey Shore" zu den Quotenstars – auch dort wird eine Clique aus acht Jugendlichen beim Party-Sommerurlaub begleitet. Im Anschluss an "Popstars" zeigt ProSieben seit dem 5. Juli immer donnerstags gegen 22.30 Uhr, wie die Gruppe von acht Jugendlichen an der Costa Brava "die Party ihres Lebens feiert", wie es in der Sendungsbeschreibung heißt. Und weiter: "In der luxuriösen Villa 'Finca Fiesta' lassen sie mit Blick aufs Meer so richtig die Sau raus - und kommen sich dabei immer näher. Das nötige Kleingeld verdienen sich die Feierfreudigen durch Gelegenheitsjobs bei Don Francis, dem 'König von Lloret'."

Der Quotenerfolg für den Sender ProSieben, der derzeit zu den am meisten diskutierten Programmen im Social Web gehört, ist indes eher mäßig: Die Marktanteile kommen auf bis zu 11,5 Prozent bei den jungen Zuschauern, ein Ergebnis im Senderschnitt. Produziert wird das Ganze von Eyeworks; dessen Geschäftsführer Oliver Fuchs wird künftig als neuer Unterhaltungschef beim ZDF wirken.


Petra Schwegler, Redakteurin
Autor: Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.