Hier das Plakat, mit dem Heft und Theater fürs Live-Event werben: 

Alexander Schwerin, Publisher News bei Gruner + Jahr, hebt hervor, wie sich der jüngste Ableger des "Stern", mit "seiner hohen Qualität schnell einen großen Namen unter Krimi-Fans gemacht" habe. Die Anknüpfungspunkte im Krimi-Markt seien enorm, Kooperationen müssten aber klug gewählt werden.

"Die Verlängerung einer Zeitschriftenmarke auf die Theaterbühne ist sicherlich einzigartig. Mit diesem Konzept unterstreichen wir die unique Marktstellung von "Stern Crime" und führen die Marke einem größeren Publikum zu", so der Verlagsmanager zum Bühnenstart des Heftes.

"Stern Crime" feierte im Juni seinen ersten Geburtstag und kommt mit der nächsten Ausgabe am 3. Dezember an den Kiosk. Seit Mitte Oktober trägt das Heft den Titel "Newcomer-Magazin des Jahres" in Silber, ausgezeichnet bei den Lead Awards 2016. Auch einen TV-Versuch hat der "Stern"-Ableger bereits unternommen. Die verkaufte Auflage von "Stern Crime" liegt bei 80.000 Exemplaren, darunter 10.000 Abos.


Petra Schwegler, Redakteurin
Autor: Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.