Gesamteinreichungen: 3097, Shortlistplätze gesamt: 293

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015:

19 deutsche Shortlistplätze ( 277 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 2813 (davon 137 deutsche Einreichungen)

Promo & Activation

(für Deutschland in der Jury: Jo Marie Farwick - Überground)

14 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Agenturen: DDB Berlin (Pink Ribbon, Brustkrebskampagne auf Facebook), DDB Hamburg (Ikea Österreich "Stal Kvitto"), Serviceplan München / Plan.net Group ("Whatsgerman"), Serviceplan München ("Deutscher Anwaltsverein), Ogilvy & Mather Berlin ("Gesicht zeigen: "Mein Kampf - gegen Rassismus"), Leo Burnett Frankfurt (Samsung Gear Sw "Design your time"), Jung von Matt Hamburg (Junge Symphoniker "Sound Shirt),  Grabarz & Partner Hamburg (Volkswagen E-Mobilität), Thjnk Hamburg (Audi Mond-Mission), BBDO Berlin (True Fruits "Beebnb" und Smart Fortwo Cabrio "Most open test drive").

Gesamteinreichungen: 3458, Shortlistplätze gesamt: 306

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015:

22 deutsche Shortlistplätze (300 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 3196 (davon 157 deutsche Einreichungen)

Print & Publishing (vorher Press)

(für Deutschland in der Jury: Ralf Zilligen - McCann)

35 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist (15 Kampagnen)

Agenturen: BBDO Düsseldorf (Wrigley und Pepsico Deutschland), DDB Berlin (Ikea Österreich und Volkswagen Golf GTI), DDB Düsseldorf (Volkswagen "Keyless Access"), Grabarz & Partner Hamburg (Robin Wood), Ogilvy & Mather Berlin ("Gesicht zeigen: Mein Kampf - gegen Rassismus"), VCCP Berlin ("Bild" ohne Bilder), Serviceplan München (Stylight "The Fashion Mag Hijack"), Jung von Matt Hamburg (BCS Bergedorfer Braugesellschaft), Leo Burnett Frankfurt (Fiat Ducato)

Gesamteinreichungen: 3775, Shortlistplätze gesamt: 430

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015:

24 deutsche Shortlistplätze (518 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 4470 (davon 200 deutsche Einreichungen)

Radio

(für Deutschland in der Jury: Oscar Meixner - Hastings Audio Network)

5 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist (3 Kampagnen)

Agenturen: Grabarz & Partner Hamburg (Volkswagen "Thinking Sideways"), Scholz & Friends Hamburg (Opel "Follow Assist"), Jung von Matt Hamburg (Vodafone "Hiding")

Gesamteinreichungen: 1410, Shortlistplätze gesamt: 155

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015:

2 deutsche Shortlistplätze (179 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 1720 (davon 167 deutsche Einreichungen)

Glass

(kein deutscher Juror)

0 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Gesamteinreichungen: 155, Shortlistplätze gesamt: 18

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015: 

166 Einreichungen, 2 aus Deutschland, keine Shortlistplätze

Creative Effectiveness

(kein deutscher Juror)

2 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Agenturen: Geometry Global Frankfurt (Fedrigoni "The Paper Skin"), Ogilvy Germany Frankfurt (Media-Markt "Osterhasenrennen")

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015:

1 Shortlistplatz für Deutschland (27 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 160 (aus Deutschland: 8)

Design

(für Deutschland in der Jury: Linda Stannieder - Graft Brandlab)

21 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Agenturen: Jung von Matt Hamburg (Daimler "Unzerstörbare Spielzeugautos", Falter-Newspaper), Kolle Rebbe Hamburg (Rosenthal-Porzellan, Tox Heavy Weight Packaging), Kolle Rebbe und Korefe (Weingut Knipser-Flaschen), Leo Burnett Frankfurt (Samsung Gear S2 "Design your time"), Cheil Germany (Samsung, IFA 2015 und Jägermeister-Coolpack), BBDO Berlin, Smart Fortwo Cabrio (Daimler, "Most open test drive"), Atelier Markgraph Frankfurt (Mercedes-Benz, IAA 2015), Heye München (Münchner Philharmoniker, "Visual Sound Logo"), Grabarz & Partner Hamburg (Robin Wood-Posterreihe), Scholz & Friends Berlin (Petition: "Control Arms"), BBDO Düsseldorf (Pepsi Light "Iconic Moments")

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015:

21 deutsche Shortlistplätze (240 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 2409 (davon 172 deutsche Einreichungen)

Neue Kategorie: Digital Craft

4 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Agenturen: Jung von Matt Hamburg (Falter Newspaper) und Serviceplan München (Gibson Guitar "The Les Paul Skill Check")

Gesamteinreichungen: 1150

Outdoor

(Jurorin aus Deutschland: Bettina Olf - Thjnk)

31 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist 

Gesamteinreichungen: 5365, Shortlist: 495

Agenturen: BBDO Düsseldorf (Pepsico Deutschland), BBDO Berlin (Daimler, Smart), Philipp und Keuntje Hamburg (Fatum Surfboards), DDB Düsseldorf (Volkswagen), DDB Berlin (Ikea Österreich), Track Hamburg (Ergo Versicherungsgruppe), Serviceplan München (Ötztal Tourismus), Grabarz & Partner Hamburg (Volkswagen E-Mobilität), Thjnk Hamburg (Audi, Mond-Mission), Ogilvy Frankfurt (Amnesty International)

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015:

21 deutsche Shortlistplätze (469 insgesamt)

Gesamteinreichungen: 5037 (davon 227 aus Deutschland)

PR

(für Deutschland in der Jury: Hanning Kempe - Fleishman Hillard)

8 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Agenturen: Jung von Matt Hamburg (Edeka "Heimkommen", BVG "Is' mir egal" und Deutsches Kinderhilfswerk "Name Changer"), Thjnk Hamburg (Ikea "The great sleep"), Serviceplan München (Deutscher Anwaltsverein), DDB Berlin (Pink Ribbon "Nackte Brüste auf Facebook" gegen Brustkrebs), BBDO Düsseldorf (Caritas "Keys of Hope"), Grabarz & Partner Hamburg (ZDK "Unfreiwillige Online-Spende")

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015:

11 deutsche Shortlistplätze (200 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 1969 (davon 90 deutsche Einreichungen)

Product Design

(kein Juror aus Deutschland)

6 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Agenturen: Serviceplan München / Serviceplan Korea (Dot. The first Braille Smartwatch), Serviceplan München (Ötztal Tourismus "Ski Pass that saves lives"), JWT Group Germany Frankfurt ("My first Opinel"), Kolle Rebbe Hamburg / Korefe Hamburg (Weingut Knipser "Aging wine bottles"), Jung von Matt Hamburg (Junge Symphoniker Hamburg "Sound Shirt")

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015:

3 deutsche Shortlistplätze (23 insgesamt)

Gesamteinreichungen: 280 (davon 12 deutsche Einreichungen)

Creative Data

(für Deutschland in der Jury: Petra Sammer - Ketchum Pleon)

3 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Agenturen: Ogilvy Germany (Fressnapf "Smartbowl"), Kinetic Worldwide (Diakonie "Real-Time-Spenden"), Geometry Global (Maserati "Italian Art of Persuasion")

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015

4 deutsche Shortlistplätze (55 insgesamt)

Gesamteinreichungen: 619 (davon 31 aus Deutschland)

Cyber

(für Deutschland in der Jury: Dirk Kedrowitsch - Publicis Pixelpark)

12 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Agenturen: Serviceplan (BMW "Eyes on Gigi"), Jung von Matt (Stabilo "True Colours"), DDB Berlin (Pink Ribbon "Check it before it's removed"), Icon Mobile Berlin (UN World Food Programme "Share the Meal"-App), BBDO Berlin (Smart "Social Leasing"), Grabarz & Partner (ZDK "Unfreiwillige Online-Spende"), DDB Berlin (Pink Ribbon "Check it before it's removed"), Grabarz & Partner (ZDK "Unfreiwillige Online-Spende"), Leo Burnett Frankfurt (Samsung "Design your Time"), Grabarz & Partner (ZDK "Unfreiwillige Online-Spende"), BBDO Berlin (Smart "Social Leasing"), BBDO Berlin (Smart "Social Leasing").

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015:

20 deutsche Shortlistplätze (330 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen:  3738 (davon 167 deutsche Einreichungen)

Media

(für Deutschland in der Jury: Oliver Stroh - OMD Germany)

4 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Agenturen: DDB Berlin (Pink Ribbon "Check it before it's removed"), Jung von Matt (Edeka "Heimkommen"), DDB Berlin (Pink Ribbon "Check it before it's removed"), Grabarz & Partner (ZDK "Unfreiwillige Online-Spende")

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015:

13 deutsche Shortlistplätze (294 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 3179 (davon 159 deutsche Einreichungen)

Mobile

(kein Juror aus Deutschland)

9 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Agenturen: Serviceplan (Ötztal Tourismus "Ski Pass that Saves Lives"), Serviceplan/Plan.net (BMW Motorrad "Eye Ride"), Serviceplan (DOT "The First Braille Smartwatch), Serviceplan/Plan.net ("What's German"), DDB Berlin (Pink Ribbon "Check it before it's removed"), DDB Berlin (Pink Ribbon "Check it before it's removed"), Serviceplan/Plan.net ("What's German"), DDB Berlin (Pink Ribbon "Check it before it's removed"), Serviceplan/Plan.net ("What's German").

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015:

5 deutsche Shortlistplätze (109 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 1246 (davon 48 deutsche Einreichungen)

Film

(für Deutschland in der Jury: Oliver Frank - VCCP)

9 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Agenturen: Heimat Berlin (Loctite "Circle" und "Conference"); BBDO Berlin (Smart "Swearing Kids" und "Shock"; Smart "Most Open Test Drive"); Jung von Matt (Kayak Europe "Office"; Arenalingua "Outside Man"; Edeka "Heimkommen"); Scholz & Friends Berlin ("Lang Lang plays the F.A.Z.").

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015

7 deutsche Shortlistplätze (277 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 3070 (davon 67 deutsche Einreichungen)

Entertainment Lions

(kein Juror aus Deutschland)

3 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist
+
4 Arbeiten auf der Shortlist "Entertainment Lions for Music"

Agenturen auf der Entertainment-Shortlist: Publicis Pixelpark (Renault "Parking Drama"); BBDO Berlin (Smart "Most Open Test Drive"); Serviceplan München (Gibson Guitar "The Les Paul Skill Check").

Agenturen auf der Music-Shortlist: Serviceplan München (Gibson Guitar "The Les Paul Skill Check"); Jung von Matt (Edeka "Heimkommen"); Serviceplan München (Gibson Guitar "The Les Paul Skill Check"); Publicis Pixelpark (Barmer GEK "Moshpital").

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015

12 deutsche Shortlistplätze (143 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 1394 (davon 61 deutsche Einreichungen)

Film Craft

(für Deutschland in der Jury: Steffen Gentis - BBDO)

6 Arbeiten aus Deutschland auf der Shortlist

Agenturen: Jung von Matt (Edeka "Heimkommen"); Heimat Berlin (Hornbach "You're alive"); BBDO Berlin (Smart "Swearing Kids"); Jung von Matt (Edeka "Heimkommen"); Thjnk (Audi "Rainmaker"); Heimat Berlin (Otto.de "The Letter").

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015

8 deutsche Shortlistplätze (177 Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 2205 (davon 103 deutsche Einreichungen)

Titanium & Integrated

(kein deutscher Juror)

2 Arbeiten aus Deutschland auf der "Integrated"-Shortlist
(keine deutsche Nominierung bei den Titanium Lions)

Agenturen: VCCP Berlin (Bild "Das bringt nur BILD"); Jung von Matt (Edeka "Heimkommen").

Zum Vergleich die Ergebnisse 2015

3 deutsche Shortlistplätze (37 Titanium-and-Integrated-Shortlistplätze insgesamt)

Gesamteinreichungen: 374 (davon 9 aus Deutschland)

 

Kategorie

Einreichungen 2016 

gesamt

2015

2016 Shortlistplätze

gesamt

2015

2016 Nominierungen

für Deutschland

2015

2016 Einreichungen

aus Deutschland 

2015

Direct

3097

2813

293

277

17

19

164

137

Print & Publishing

3775

4470

430

518

35

24

260

200

Promo & Activation

3458

3196

306

300

14

22

154

157

Radio

1410

1720

155

179

5

2

132

167

Glass

155

166

18

0

0

1

2

Creative Effectiveness

109

160

23

27

2

1

5

8

Design

2857

2409

250

240

21

21

222

172

Digital Craft

1150

--

97

--

4

--

68

--

Outdoor

5365

5037

495

469

31

21

342

227

PR

2224

1969

239

200

8

11

85

90

Product Design

538

280

34

23

6

3

54

12

Cyber

2886

3738

309

330

12

20

100

167

Media

2986

3179

267

294

4

13

150

159

Mobile

1259

1246

123

109

9

5

55

48

Film

2801

3070

247

277

9

7

85

67

Film Craft 

2315

2205

216

177

6

8

86

103

Integrated

279

--

26

2

10

17

Titanium

254

374

22

37

0

3

10

9

Lions Health

Health & Wellness

2024

1430

201

4

42

47

Pharma

432

583

103

0

5

4

Lions Innovation

Innovation

226

381

39

3

21

17

Creative Data

619

715

73

55

3

4

26

31

Lions Entertainment

Entertainment

1394

1843

202

3

61

61

Entertainment for Music

637

--

94

4

25

--

Gesamt

202

2163

1885

Ausführlich mit dem Cannes-Festival 2016 beschäftigt sich auch die aktuelle Ausgabe der W&V (Nr. 25). Thema der Titelgeschichte: "Mehr Promis, mehr Party, mehr Geld. Bei den Cannes Lions sollte es eigentlich um die beste Kreation der Welt gehen. Das wird immer mehr zur Nebensache."

(fs/mw)



Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Autor: Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.