ADC: Fünf Golden Cubes für deutsche Agenturen

Jung von Matt, BBDO, Kempertrautmann, Art+Com sowie Serviceplan sicherten sich je eine Gold-Trophäe bei den ADC 91st Annual Awards in New York. Auch zwei deutsche Hochschulen und Heimat Berlin räumen ab.

Text: Frauke Schobelt

11. Apr. 2012

Fünf deutsche Agenturen haben bei den ADC 91st Annual Awards in New York einen Gold Cube gewonnen. Insgesamt gab es für Deutschland 33 Trophäen vom Art Directors Club New York.

Gold sicherte sich in der Kategorie Advertising Jung von Matt, Hamburg, für "The Invisible Drive" (Kunde: Mercedes-Benz). BBDO Germany, Düsseldorf, gewann Gold für das interaktive Spiel "Smart eball" (Daimler AG), ebenfalls Gold in der Kategorie "Interactive" gab es für Kempertrautmanns "Wall of Fame" (Edding). Für die Design-Arbeit "Anamorphic Mirror" (Deutsche Bank) bekam Art+Com, Berlin, einen goldenen Würfel. Serviceplan, München, gewann Design-Gold für das Jahrbuch "The Solar Annual Report" (Austria Solar). Die Gewinnerarbeiten zeigen wir in unserer Bildergalerie.

Sehr erfolgreich ist auch die Bilanz für Heimat Berlin: Fünf Trophäen - dreimal Silber und zweimal Bronze - in den Kategorien Integrated und Interactive (für CNN International und Adidas) holt die Agentur nach Deutschland. 

Auch der deutsche Nachwuchs schlug sich wacker: Je ein Gold Cube geht zur Filmakademie Baden-Württemberg (Dirt Devil, "Exorcist") und zur Hochschule für Künste, Bremen ("Der schöne Mann", Das Magazin).

Weitere Auszeichnungen gab es für das Büro Uebele Visuelle Kommunikation, Hesign International Berlin, Kid's Wear Verlag, Kolle Rebbe, Lukas Lindemann Rosinski, Ogilvy, Peter Schmidt Group, Philipp & Keuntje Hamburg, Scholz & Friends Berlin, Strichpunkt und die FH Mainz University of Applied Sciences.

Erfolgreichste Kampagne der Annual Awards mit viermal Gold und zweimal Silber ist "Back to the Start" für Chipotle von der Creative Artists Agency, Los Angeles.

Die Cubes werden am 8. Mai in New York in einer Preisgala vergeben. Dort werden dann auch die Agency of the Year, Network of the Year, Design Team of the Year und School of the Year bekanntgegeben. Alle Arbeiten zeigt der ADC in einer Ausstellung vom 9. Mai bis 24. Mai.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit