Agentursplitter: Was in der Branche los ist

Starcom MediaVest gewinnt globalen Heineken-Etat +++ Crossmedia siegt im Caparol-Pitch +++ Kai Prohaska wechselt zu Universal McCann +++ McCann Erickson gewinnt Friedrichstadtpalast +++ Gelee Royale macht Video on Demand für FAM +++ Think Inc inszeniert Brienner Quartier +++ KB&B launcht "Geronimo Stilton" +++ Saalto kommuniziert für Billiger.de +++ Macheete arbeitet für Record Jet +++

Text: Susanne Herrmann

03. May. 2012

Starcom: Der Bierbrauer Heineken bündelt seinen globalen Media-Etat bei Starcom MediaVest (Publicis). Wie Adage.com berichtet, setzte sich die Agentur gegen den Rivalen Mindshare (WPP) durch. MediaVest arbeitet für Heineken bereits in mehreren Region und betreut mehr als die Hälfte der globalen Mediaspendings. Mindshare war bislang für die restlichen Regionen verantwortlich. Heineken will sich bei seinen Werbemaßnahmen vorerst auf seine Top-15-Märkte fokussieren, die weiteren Märkte sind in einer zweiten Phase an der Reihe. Heineken hat 2010 weltweit rund 458,7 Millionen Dollar in Mediamaßnahmen für seine Marken Heineken, Heineken Light, Dos Equis, Amstel, Tecate und Newcastle investiert. Der Bierbrauer hatte auch seinen globalen Kreativ-Etat jüngst gebündelt - bei der Agentur Wieden & Kennedy.

Crossmedia: Die Düsseldorfer Mediaagentur kann im Pitch einen weiteren Neukunden für sich verbuchen und verantwortet künftig die Mediaberatung, -Planung und den -Einkauf von Caparol, europaweit tätiger Hersteller für Farben, Lacke und Bautenschutz. Anfang Mai startet in TV, Print und Online eine Kampagne (Kreation Scholz & Friends Berlin) unter dem Motto "Warm. Schön. Elefantenstark" für die Carbon Fassadendämmung von Caparol. Damit wirbt das Unternehmen zum ersten Mal direkt um Endkunden. Das Firmensignet, der gestreifte Caparol-Elefant, zieht sich durch den gesamten Unternehmens- und Werbeauftritt des Traditionsunternehmens. Im Pitch setzte sich das Team um Geschäftsführer Martin Albrecht gegen mehrere Wettbewerber durch. „Sowohl bei der strategischen Herangehensweise auf Basis eines langfristigen Kaufentscheidungsprozesses als auch bei der integrierten Herangehensweise über Mediafragen hinaus konnte Crossmedia mit ihrer Präsentation überzeugen,“ so Joachim Klein, Leiter Marketing und Produktmanagement bei Caparol.

Universal McCann: UM-CEO Michael Dunke verstärkt die Digital-Offensive der Agentur und holt dafür Kai Prohaska an Bord. Der 35-Jährige wird als Director Digital und neues Mitglied des Managements das Geschäftsfeld "Digitale Marketingdienstleistungen" ausbauen – standortübergreifend für Frankfurt, Düsseldorf, Nürnberg und Hamburg. Prohaska berichtet an Bernd Kohlmann, neuer COO bei UM in Frankfurt. Vor seinem Wechsel zu UM war der studierte Wirtschaftsjurist Kai Prohaska seit 2005 bei der Media-Holding Omnicom für OMD sowie PHD Germany in Frankfurt tätig, zuletzt als Director Digital. Er betreute nationale und internationale Kunden wie Siemens AG, Kia Motors, Travian Games, Nokia Siemens Networks, Bridgestone Europe sowie die Porsche AG.
McCann Erickson: In einem Kreativpitch um die Einführungskampagne der neuen Show des Friedrichstadt-Palasts gewann das Berliner Büro. Im Mittelpunkt der Kampagne, die in Print, Motion, Digital/Social und Ambient umgesetzt wird, steht die „SHOW:ME“, die Produktion läuft im Oktober 2012 an. In die Show investiert der Friedrichstadt-Palast mit 9 Millionen Euro sein bisher höchstes Produktionsbudget. Die Kampagne wird flächendeckend im Berliner Stadtbild und in einzelnen deutschen Städten zu sehen sein.

Gelee Royale: Im Pitch um die künftige Betreuung der Video-on-Demand (VoD)-Kampagne der FAM, Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Medien mbH, konnte sich die Agentur Gelee Royale gdurchsetzen. Die Hamburger Agentur wird zunächst die Themenkommunikation festlegen – inklusive CD-, Claim- und Logoentwicklung – und eine Aufklärungskampagne über das legale Online-Angebot von Filmen, VoD, entwickeln. In der klassischen und Online-Kampagne geht es nicht um die einzelnen VoD-Anbieter, sondern um das grundsätzliche Bewusstsein und den Bekanntheitsgrad des Services beim Verbraucher. Bei der klassischen Kampagne wird gelee royale von KNSK unterstützt.. „Mit dieser Kampagne wollen wir das ohnehin vorhandene Wachstum im Video-on-Demand-Markt verstärken und weiter anschieben. Das neu entwickelte Logo bietet Verbrauchern zukünftig zuverlässige Orientierung zu legalen und aktuellen Filmangeboten in bester Qualität“, so Oliver Trettin, Geschäftsführer der FAM GmbH.

Think Inc: Die Münchner Kommunikationsagentur um Holger Petermann und Maria Chiara Tezawollen für die großen Feierlichkeiten zum fünfjährigen Bestehen des Brienner Quartier sowohl die Historie als auch die Menschen des besonderen Viertels im Herzen der Stadt in den Vordergrund zu rücken. Mit viel Liebe zum Detail wurden sämtliche Kommunikationsmaßnahmen genau darauf abgestimmt. Das finale Ergebnis: Ein „prächtig.prachtvoller“ Pfau, wehende Fahnen, Großflächenplakate, bunte, stilvolle Aufkleber und ein informativer Folder mit Aktionsprogramm.

KB&B - The Kids Group konzipiert die Einführungskampagne für „Geronimo Stilton“, eine der momentan weltweit erfolgreichsten Kinderbuch-Marken. Der Etat bewegt sich im mittleren sechsstelligen Bereich. Für Rowohlt setzt die Seevetaler Agentur umfangreiche Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen um, die reichweitenstark Kinder und Eltern separat erreichen.

Saalto: Billiger.de lässt die Saalto Agentur und Redaktion GmbH für sich sprechen. Die Karlsruher Agentur übernimmt ab sofort die PR- und Marketingkommunikation für Deutschlands führendes Preisvergleichsportal.

Macheete: Die Kommunikationsagentur Macheete bietet den Kunden des digitalen Musikvertriebs Record Jet ab sofort Serviceleistungen in den Bereichen Pressearbeit und Social Media Marketing. „Wir haben in Zusammenarbeit mit recordJet verschiedene Vermarktungspakete zusammengestellt, damit Künstler oder Labels die Möglichkeit haben, eigene Tonträger nicht nur zu vertreiben, sondern professionell zu vermarkten,“ erklärt Mareen Wordoff, Geschäftsführerin von Macheete. Über Record Jet können exklusive Dienstleistungspakete von MACHEETE gebucht werden, die je nach Inhalt und Budget des Künstlers oder Labels variieren. Im Fokus steht die Kombination von klassischer Pressearbeit mit Maßnahmen der Online-PR. (sh/fs)


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit