Internationale PR :
Bei Serviceplan sitzt Christiane Wolff jetzt in der ersten Reihe

Deutschlands größte inhabergeführte Agenturgruppe Serviceplan wertet die hauseigene PR-Abteilung auf: Christiane Wolff, bislang Leiterin Unternehmenskommunikation gehört als "Chief Corporate Communications Officer" jetzt zur obersten Führungsebene. 

Text: Markus Weber

Deutschlands größte inhabergeführte Agenturgruppe Serviceplan wertet die hauseigene PR-Abteilung auf: Christiane Wolff, bislang Leiterin Unternehmenskommunikation gehört als "Chief Corporate Communications Officer" jetzt zur obersten Führungsebene. Als Mitglied der Geschäftsleitung arbeitet die studierte Film -und Medienwissenschaftlerin somit auf Augenhöhe mit Serviceplan-Granden wie Roland Focken und Kreativchef Alex Schill

Wolffs fünfköpfiges Team an den Standorten München und Hamburg ist für die interne und externe Kommunikation aller Themen der Agenturgruppe und ihrer Marken Serviceplan, Plan.net, Mediaplus und Facit verantwortlich und koordiniert darüber hinaus die Unternehmenskommunikation für alle 30 Agenturstandorte weltweit. Die von Florian Haller geführte Gruppe beschäftigt insgesamt rund 2800 Mitarbeiter.

Christiane Wolff arbeitet seit September 2011 für Serviceplan. Vorherige Stationen waren F&H Porter Novelli, Premiere und die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK), wo sie Sprecherin war. 


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.