Pitch-Erfolg :
BSH Hausgeräte: Sassenbach holt Aftersales-Etat

Sassenbach Advertising gewinnt Pitch bei BSH Hausgeräte Service: Es geht um den Werkskundendienst für die Marken Bosch, Siemens, Constructa, Gaggenau und Neff.

Text: Markus Weber

BSH Hausgeräte mit Sitz in München ist Europas größter Hausgerätehersteller.
BSH Hausgeräte mit Sitz in München ist Europas größter Hausgerätehersteller.

Die Münchner Kreativagentur kümmert sich künftig um die gesamten Aktivitäten im Aftersales-Bereich bei Europas größtem Hausgerätehersteller. Dabei geht es um die Themen Service, Ersatzteile und Zubehör. Ein Schwerpunkt der Arbeit soll in der Transformation von analogen zu digitalen Lösungen liegen. Als Leadagentur wird Sassenbach Advertising für die strategische Beratung, Kreation und Umsetzung auf allen B-to-B- und B-to-C-Kanälen zuständig sein. Verantwortlich für die Agentur-Entscheidung ist BSH-Marketingleiter Stephan Schneider.

"Für uns und speziell für die Kollegen von Sassenbach Digital ist es eine spannende Herausforderung, gerade die Kunden, die mit dem Kaufabschluss beim Handelspartner bisher medial fast verloren gehen, zu reaktivieren und langfristig an die Premiummarken der BSH-Gruppe zu binden", sagt Sassenbach-Geschäftsführer Peter Metz.

Sassenbach Advertising mit Büros in München und Köln arbeitet für Kunden wie Audi, Autoscout24, Bayerisches Fernsehen, Brax, Harley-Davidson, Kuka, Marco Polo Reisen, Paramount, Renault Trucks, Sky, Sony Music, Studiosus Reisen, Universum Film und Volkswagen.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.