Filmproduktionen :
Das sind die Top 30 deutschen Werbefilmproduktionen

Auf Kreativauswertungen wird im Fall von Werbefilmproduktionen in der Regel verzichtet. Gemessen am Umsatz führt Markenfilm vor Tempomedia und E&P.

Text: Daniela Strasser

Eines der jüngsten Projekte des Marktführers Markenfilm ist die neue Kampagne für den Onlineshop der Handelskette Real.
Eines der jüngsten Projekte des Marktführers Markenfilm ist die neue Kampagne für den Onlineshop der Handelskette Real.

Zumindest in den vorderen Rängen hält das diesjährige Umsatzranking der Werbefilmproduktionen nur wenige Überraschungen bereit. Platz eins belegt erneut die Markenfilm-Gruppe. Auch die nachfolgenden Plätze sind gleich besetzt wie im Vorjahr: Tempomedia folgt auf Platz zwei, E&P auf Rang drei den vierten Platz belegt Czar.

Am meisten gewachsen ist von den vier Firmen Markenfilm mit einem Plus von 12,6 Prozent. Tempomedia hat 6,1 Prozent verloren, E&P minus 2,7 Prozent, Czar erreichte ein leichtes Plus von 2,5 Prozent. Insgesamt bewegte sich der Markt 2016 ebenfalls bei einem leichten Plus von vier Prozent.

Hier geht's zum Ranking der 30 größten deutschen Werbefilmproduktionen (als PDF-Download)

Mehr über die Lage der Werbefilmproduktionen lesen Sie in der aktuellen W&V-Ausgabe.


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.