Fernsehkampagne :
Der erste Spot von Sassenbach für Brax

Die Modemarke Brax hat ihren Markenrelaunch und ihren Werbeetat der Münchner Agentur Sassenbach anvertraut. Die legt nun den ersten TV-Spot vor. Media betreuen zwei Serviceplan-Töchter.

Text: Susanne Herrmann

Das neue Markenmotto von Brax ist "Feel".
Das neue Markenmotto von Brax ist "Feel".

Bisher hat die Marke Brax (von Leineweber mit Sitz in Herford), in Deutschland erfolgreich mit Hosen, komplett auf Fernsehwerbung verzichtet. Vorbei: Am 25. September startet die Relaunchkampagne. Unter dem Motto "Feel" bewirbt die Image- und Markenkampagne die Herbstkollektion 2017 und die neue Positionierung. Die Kampagnenidee basiert auf dem langjährigen Claim "Feel good".

Idee, Konzeption und Umsetzung kommen von Sassenbach Advertising, München und Köln. Die Kreativagentur setzte sich im Pitch gegen drei Konkurrenten durch und entwickelte daraufhin die strategische Neuausrichtung. Neu aufgeladen, modern und zeitgemäß soll "Feel" rüberkommen. So entstand unter Regie von Ben Hartenstein (Produktion Wolff Brothers) in Südafrika ein 20-sekündiger Film. Der Werbespot läuft ab Herbst auf reichweitenstarken Fernsehsendern. Der Spot ist als Vignettenfilm angelegt, der auch online in verschiedenen Formaten funktioniert und gespielt wird.

Zum Einsatz kommt die "Feel"-Kampagne außerdem in ausgewählten Printmedien, im Onlinebereich und in diversen Social-Media-Kanälen sowie direkt am Point of Sale.

Marc Freyberg, Brax-Geschäftsleiter Marketing und E-Commerce: "Ziel war es, mit einer neuen, authentischen Markenidee an die neuen Markenwerte und Botschaften der Kommunikation-Zielgruppe 35 plus zu kommunizieren, ohne die bestehenden Kunden zu verlieren."

Im Fokus der Aktionen steht eine  Verzahnung von Digital, Influencer-Marketing, TV und Print. Im Pitch um den TV- und Digital-Mediaetat des Modelabels setzten sich die beiden Agenturen Mediaplus und Plan Net aus der Serviceplan-Gruppe durch; sie sind damit ab sofort für die Mediastrategie in der kompletten DACH-Region (zuzüglich der Niederlande)verantwortlich. Ziel der langfristig geplanten Zusammenarbeit ist, das Image der etablierten Kernmarke Brax zu schärfen und zeitgemäß weiterzuentwickeln.

Aus der Serviceplan-Gruppe kommen auch die Daten, die in die Entwicklung des Fernsehspots einflossen: Mittels "Value Sphere", einem Forschungsansatz des Münchner Marktforschungsinstituts Facit Research, wurden die Kommunikationsmaßnahmen basierend auf dem Wertesystem der Zielgruppe in Interaktion mit der zukünftigen Ausrichtung der Marke ausgesteuert, erläutert die Agenturgruppe. 


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.


Aktuelle Stellenangebote