Kreation des Tages :
Es war einmal ein Mann ...

... der nachts noch ein Bier trinken wollte. Absurde Idee? Dieses Märchen von einem modernen Prinzen erzählen HFF-Studenten im Spec-Spot für Moosehead-Bier.

Text: Susanne Herrmann

Einer tollen Frau bringt Mann - Blumen. Oder? Spec-Spot von HFF-Studenten für Moosehead-Bier.
Einer tollen Frau bringt Mann - Blumen. Oder? Spec-Spot von HFF-Studenten für Moosehead-Bier.

Leider wird der Film nicht zu Werbezwecken eingesetzt: Die kanadische Brauerei Moosehead hat den HFF-Studenten um Nils Keller aber erlaubt, ihre Marke für einen Spec-Spot (speculative Spot, also ohne Auftraggeber) zu verwenden.

Regisseur Keller hat den Film am Lehrstuhl Werbefilm der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film zusammen mit seinen Kommilitonen Leon Hellmann und Max Traub (Cellardor Film; Produktion) gedreht.

Und erzählt ein sehr modernes Biermärchen. Es war einmal ein Mann, der nachts noch ein Bier trinken wollte. Weil aber alle schon schliefen ... bekam er plötzlich die Gelegenheit, sich als Prinz unserer Zeit zu beweisen. Und dafür legt er sich auch echt ins Zeug.

Elemente aus Froschkönig, Rapunzel, Dornröschen und Rotkäppchen lassen sich finden - Märchenfans entdecken sicher noch mehr.

Die wunderbar umgesetzte Geschichte hat einen charmanten Twist, was sie wunderbar passend zu Moosehead macht. Dazu ist Ben Reynolds als zeitgemäßer Prinz eine glaubwürdige Besetzung.

Nils Keller und Cellardor Film liefern damit einmal mehr ein Argument für potenzielle Werbekunden und Agenturen, sie sofort nach ihrem Abschluss anzuheuern. Von den Cellardor-Machern Traub und Hellmann stammen zum Beispiel der Climate-Clips-Gewinner ("Real News" - in der Hauptrolle der "Prinz" Ben Reynolds) und auch der Tourismus-Actionfilm für die Stadt München - den drehten sie gemeinsam mit Nils Keller. 

Geheimtipp sind sie damit schon keiner mehr. Aber wir als Branchentitel sind begeistert, dass sich so talentierte junge Filmemacher für Werbung begeistern. Und es drauf haben.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!