PR-Agentur :
Eugenia Lagemann führt Fischer Appelt Relations

Die PR- und Content-Marketing-Agentur Fischer Appelt Relations erweitert ihre Geschäftsführung um die 38-jährige Eugenia Lagemann, bislang Business Director in der FMCG & Retail-Unit.

Text: Markus Weber

Eugenia Lagemann: Die zweifache Mutter führt künftig die PR-Agentur Fischer Appelt Relations.
Eugenia Lagemann: Die zweifache Mutter führt künftig die PR-Agentur Fischer Appelt Relations.

Eugenia Lagemann ergänzt künftig die Agentur-Geschäftsführung aus Sabine Reinstädtler, Andreas Haas und Matthias Wesselmann.

Die 38-Jährige war bisher als Business Director in der Unit FMCG & Retail für die Konsumgüterkunden der Agentur zuständig und soll diesen Bereich auch als Geschäftsführerin weiter verantworten. Außerdem ist sie künftig für die Leitung des Kreationsmanagements verantwortlich.

Lagemann habe das Geschäftsfeld FMCG & Retail in den vergangenen Jahren maßgeblich vorangetrieben, lobt Fischer-Appelt-Vorstand Matthias Wesselmann das neue Führungsmitglied. Sie begann ihre Karriere bei der Unternehmensberatung Capgemini Consulting, ehe sie dann im Jahr 2008 zu Fischer Appelt wechselte. Seit 2015 verantwortet sie das Konsumgütergeschäft bei Fischer Appelt Relations.

Mit der Erweiterung der Agenturführung schließt Fischer Appelt Relations die Einführung der neuen Unit-Struktur mit der Fokussierung auf Branchen anstatt auf Standorte ab.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.