Kreation des Tages :
Faszinierendes "Wicked Game" mit Alfa Romeo

Zwei Alfa Romeos, die auf einer Eisfläche umeinander kreisen - mit der richtigen Songauswahl wird daraus ein eleganter Tanz.

Text: Frauke Schobelt

Musterbeispiel für eine gute Songauswahl - der Spot von Alfa Romeo.
Musterbeispiel für eine gute Songauswahl - der Spot von Alfa Romeo.

Zwei Autos, die auf einer Eisfläche umeinander kreisen und dabei "maximalen Grip", "dynamische Kontrolle" und "unvergleichliche Präzision" demonstrieren - das haut den actionverwöhnten Zuschauer noch nicht vom Hocker - auch wenn Alfa Romeo  auf Special Effects verzichtet und damit recht anschaulich zeigt, was die Allrad-Modelle so können. In Kombination aber mit der Coverversion des Chris-Isaak-Songs "Wicked Game" wird aus dem Gleiten der Modelle "Giulia" und "Stelvio" ein wahrhaft eleganter und zauberhafter Tanz, dem man aktuell im Werbeblock und online gerne etwas länger zuschaut und zuhört.  

Der Spot wurde von der US-Agentur Doner entwickelt. Produktionsfirma ist Supply & Demand.  

Die Coverversion stammt von Ursine Vulpine feat. Annaca. Ursine Vulpine ist der Spitzname von Regisseur und Komponist Frederik Lloyd, der für zahlreiche TV-Spots und Kinotrailer Musik beisteuert, zuletzt für die offiziellen Star-Wars-Trailer. Im Sommer 2017 erschien sein Debüt-Album. Auch mit Musikvideos und eigenen Kurzfilmen machte sich Lloyd einen Namen und gewann zahlreiche Preise. 

Hier der Song in voller Länge: 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.