FJR startet internationale Kampagne für Rosetta Stone

Die Münchner Werbeagentur FJR wirbt in England und Deutschland für die Sprachlernprogramme von Rosetta Stone. Pünktlich zum Start der Olympiade in London.

Text:
Notice: Undefined offset: 0 in /var/www/releases/20170325134516/src/wuv/WuVBundle/Helper/AuthorHelper.php on line 47

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/releases/20170325134516/src/wuv/WuVBundle/Helper/AuthorHelper.php on line 47

31. Jul. 2012

Der Zeitpunkt könnte kaum passender sein. Laut dem Fachmagazin "Der Kontakter" lancieren die Münchner Werber von Fahrnholz, Junghanns und Raetzel (FJR) pünktlich zum Startschuss der Olympischen Sommerspiele in London eine Kampagne für Rosetta Stone. Unter der Marke vertreibt das amerikanische Unternehmen Lernprogramme für 24 Fremdsprachen.

Zentrale Aussage aller Werbemittel ist die Botschaft: „Vereint im Sport. Verbunden durch Sprache.“ Diese Headline spiegeln auch die Kampagnenmotive wider. Die Werbeoffensive erstreckt sich über Plakatwerbung in London, Printanzeigen, Mobile-Marketing und Online-Marketing. Neben dem britischen Markt adaptiert FJR die Maßnahmen auch für Deutschland.

Agentur-Geschäftsführer Thomas Junghanns sieht in der Kampagne einen Beweis dafür, „dass eine Networkanbindung nicht zwingend notwendig ist“. Den Etat hat Rosetta Stone nach einem Agentur-Screening an FJR vergeben. Vor der jetzigen Kampagne entwickelten die Münchner bereits TV-Spots für Rosetta Stone zum Launch des Lernprogramms „TOTALe“.

Auf Kundenseite verantwortet Shirley Marguerite die Kampagne. In der Agentur arbeiten Geschäftsführer Frederik Kittsteiner und CD Yvo Helmerich auf dem Etat. Die beiden erhalten Unterstützung von Marcus Kotarba, der die Etat-Direktion innehat.


Autor:


Notice: Undefined offset: 0 in /var/www/releases/20170325134516/src/wuv/WuVBundle/Helper/AuthorHelper.php on line 47

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/releases/20170325134516/src/wuv/WuVBundle/Helper/AuthorHelper.php on line 47


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit