Tui Group :
Forsman & Bodenfors wirbt europaweit für Tui

Der Touristikkonzern Tui startet seine erste internationale Werbekampagne unter einer einheitlichen Dachmarke. Der neue Auftritt stammt von Forsman & Bodenfors.

Text: Markus Weber

Neue Tui-Kampagne: Szene aus dem internationalen TV-Spot.
Neue Tui-Kampagne: Szene aus dem internationalen TV-Spot.

Der Touristikkonzern Tui startet seine erste internationale Werbekampagne unter einer einheitlichen Dachmarke. Der neue Auftritt stammt von Forsman & Bodenfors aus Stockholm. Die Kampagne unter dem Motto "For You" wird in acht europäischen Ländern in TV- und Digitalkanälen sowie in Print- und Out-of-Home-Medien geschaltet. Zuerst in Belgien - ab November in Schweden, Finnland, Dänemark und Norwegen. Im Anschluss folgen die Niederlande und Frankreich - und ab Ende Dezember Deutschland. In England und Irland findet die Markenmigration von Thomson zu Tui erst im kommenden Jahr statt.

Tui-Kreativchefin Barbara Haase hat sich für eine Bildsprache aus der Fashionwelt entschieden. "Der crossmediale und internationale Fashion- und Lifestyle-Ansatz ist für die Tourismusbranche komplett neu", findet Haase. Ziel ist die Positionierung als flexibler, individueller Urlaubsgestalter. "Mit der Einmarken-Strategie unterstreichen wir die internationale Ausrichtung der Marke Tui", so Haase.

Bis 2017 sollen alle großen europäischen Reiseveranstaltermarken der Gruppe in Tui umbenannt werden.

In Deutschland ist Kolle Rebbe der aktuelle Etathalter bei dem Reisekonzern.

Die Kampagne ist Ausdruck von Tuis neuer Strategie. Mehr zur Strategie und ihren Hintergründen finden Sie in W&V 43, zusammen mit einem Interview mit Haase.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.