Online-Kampagne :
Haustier-Glück: Labamba wirbt für 1822direkt

Die Hamburger Agentur Labamba hat 1822direkt, die Direktbank der Frankfurter Sparkasse, als Kunden gewonnen. Ihre erste Kampagne mit drei Spots ist im Netz zu sehen.

Text: Frauke Schobelt

06. Oct. 2015 - 2 Kommentare

Die Hamburger Agentur Labamba hat 1822direkt, die Direktbank der Frankfurter Sparkasse, als Kunden gewonnen. Ihre erste Kampagne mit drei Spots ist im Netz zu sehen. 

Statt die Bank selbst oder ihre Kunden über die Konditionen der 1822direkt schwärmen zu lassen, kommen in den Spots ihre zufriedenen Haustiere "zu Wort". Denn auch sie profitieren vom 100-Euro-Wechselbonus oder freuen sich darüber, dass ihre Besitzer mehr Zeit für sie haben - Online-Banking sei Dank.

Und so schildern ein Hund, eine Katze und eine Schildkröte ihre ganz persönliche Sicht auf den Bankwechsel ihrer Besitzer:

Schildkröte

Katze

Hund

Die Spots wurden von Saubere Filme und Post Digital Straik produziert. Regie führten Tony & Vroni. Sound und Musik stammen von The Shak


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



2 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 7. Oktober 2015

die idee mag ich sehr. die umsetzung leider nicht. siehe pudels kommentar…

Anonymous User 6. Oktober 2015

Mhhhh, irgendwie blöd umgesetzt.
Kindcasting doof, Stimmen doof, Kamera und Regie auch irgendwie doof – ach ja, und unspannend. (Tschuldigung für die vielen Doofs – komisches Wort!)

Diskutieren Sie mit