Nach Pitch :
Hermes-Etat wechselt von KNSK zu Heimat

Heimat Hamburg hat sich im mehrstufigen Pitch um den Etat des Logistikdienstleisters Hermes durchgesetzt und ist damit neue Leadagentur der Otto-Tochter.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Ausschnitt aus einem Hermes-Spot des bisherigen Etathalters KNSK.
Ausschnitt aus einem Hermes-Spot des bisherigen Etathalters KNSK.

Heimat Hamburg hat sich im mehrstufigen Pitch um den Etat des Logistikdienstleisters Hermes durchgesetzt und ist damit neue Leadagentur der Otto-Tochter. Geplant sei eine langfristige Partnerschaft, heißt es von Seiten der Agentur. In den letzten vier Jahren hatte Hermes mit dem Hamburger Ortskonkurrenten KNSK zusammengearbeitet.

Die künftige Kampagnenplattform ist offenbar bereits entwickelt: Ziel sei es, die Bekanntheit der Marke Hermes mit neuen Leistungsinhalten zu verknüpfen und die Marke stärker zu emotionalisieren. Bei Hermes Germany ist Marketingleiterin Nicola Perl für die Agentur-Entscheidung verantwortlich.

Heimat Berlin betreut als Kreativagentur bereits den Versandhändler Otto.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit