Business Angel :
Hirschen investieren in Startups

Die Agentur Zum goldenen Hirschen startet das Investment-Programm das "5-Punkt-Katapult". Xavier Sarras wirkt als Business Angel.

Text: Ulrike App

Xavier Sarras, Geschäftsführer bei Zum goldenen Hirschen x zerotwonine.
Xavier Sarras, Geschäftsführer bei Zum goldenen Hirschen x zerotwonine.

Die Agentur Zum goldenen Hirschen geht unter die Startup-Förderer. Der an zehn Standorten vertretene Dienstleister investiert in ausgewählte junge Unternehmen - von der Seed- bis zur Growth-Phase. Xavier Sarras, Managing Partner von Zum goldenen Hirschen X Zerotwonine, ist der verantwortliche Mann für das neue Geschäftsfeld. Zum 1. Januar 2018 hatte die Agenturgruppe die Brand-Experience-Agentur Zerotwonine mit allen Mitarbeitern übernommen. Sarras wirkt laut Angaben des Unternehmens seit fünf Jahren als aktiver Business Angel in Frankfurt und Berlin.

"Bei Zum goldenen Hirschen denken und handeln wir immer schon wie Unternehmer. Zudem bringen wir die geballte Erfahrung im Aufbau von Marken und relevantem Content mit. Faktoren, die uns zu einem unschlagbaren Partner für Startups machen", so CEO Hans Langguth. Sein Kollege Philipp Keller, ebenfalls Hirschen-CEO: "Wir haben uns von Anfang an nicht als Werbe-, sondern als Ideenagentur verstanden. Wir sehen uns als kollaborative Plattform, und die öffnen wir jetzt noch konsequenter für leidenschaftliche Business-Kreativität."

Die Hirschen nennen ihr Investment Programm das "5-Punkt-Katapult". Sarras erläutert die Anforderungen: "Wir suchen nach Gründern, die unfassbar viel Freude an ihrem Business haben und mit kreativer Energie unter Hochspannung agieren. Bei uns selbst nennen wir das Phänomen 'Hirschigkeit'. Und die unterstützen wir nicht nur mit Early Stage und Follow-Up-Investitionen, sondern auch mit unserem einzigartigen Kundennetzwerk, unserer Wachstumsexpertise und einer DACH-weiten Infrastruktur. Wir suchen dabei unter anderem nach der eigenen Disruption, nach Firmen, die uns per Geschäftsmodell erst angreifen, um danach gemeinsam mit uns zu siegen." 

In seiner neuen Funktion reiste Sarras bereits aus Frankfurt nach Köln. Denn er ist Mitglied der Final-Jury des Dmexco & Unilever Foundry Start-up Hatch, die mit Vertretern von hochkarätigen Venture Capitalist Firmen wie Lakestar und Projekt A und nun auch mit Zum goldenen Hirschen besetzt ist. Bis zu 200 junge Firmen aus dem In- und Ausland präsentieren dabei ihre innovativen Ideen und Geschäftsmodelle auf zwei Bühnen der Messe. Dem Sieger winken neben einem Preisgeld von 15.000 Euro auch Workshops und Coachingsessions mit den Juryteilnehmern.


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.