Um Suchard als eine Klasse für sich zu etablieren, kommt ein TV-Spot zum Einsatz, der Schokoladengenuss in hochwertigen Bildern inszeniert. Unterstützend kommen OOH- und Online-Werbemittel zum Einsatz. Auch die Suchard-Website  wurde im Zuge des Kampagnenlaunches redesignt.

Hier die Werbeclips "Wahre Schokolade – Suchard Suprême" und "Wahre Schokolade – Suchard Sensations"

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Philipp Wallisch, Marketing Manager Tablets DACHU bei der Suchard-Mutter Mondelez International, betont:  "Die Strategie, die Isobar hier entwickelt hat, spiegelt vollkommen unseren Premium-Anspruch wider und ist für uns genau der richtige Weg, um uns signifikant, aber auch langfristig vom Mitbewerb abheben zu können."

Am neuen Kreativauftritt von Suchard wirkten mit:

Isobar Wien: CEO: Helmut Kosa
Business Director: Maximillian Goll
Account Manager: Kristina Gavric
Creative Director: Michael Heine
Art Director: Nicole Binder-Hirschberger
Web-Design: Stefanie Grüner
Web-Developement: Moritz Palnstorfer
Text: Michael Heine, Katharina Zinggl

Filmproduktion: Seven Film- und Postproduction GmbH
Regie: Joachim Berc

Tonstudio: MG Sounds

Ein schokoladiger Auftritt.

Ein schokoladiger Auftritt.



Petra Schwegler, Redakteurin
Autor: Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.