Die Agentur, die dieses Jahr ihren 25. Geburtstag gefeiert hat, ist den Platz auf dem Treppchen gewohnt. 2014 stand sie zuletzt ganz oben. Im Gegensatz zu anderen Werbehäusern pausiert Jung von Matt allerdings alle zwei Jahre bei Kreativwettbewerben. Noch. Es ist wahrscheinlich, dass sich das spätestens 2018 ändern wird (mehr dazu in der neuen W&V-Ausgabe 49/2016 vom 5.12.).Beim Eurobest-Festival in Rom wurde Jung von Matt soeben zur "Independent Agency of the Year" gekürt.

Der Zweitplatzierte im W&V-Kreativranking, Serviceplan, hat unter anderem mit dem Projekt einer ersten Smartwatch für Blinde gepunktet. Was Serviceplan-Kreativchef Alex Schill über das koreanische Projekt zu sagen hat, lesen Sie auch in der neuen W&V-Ausgabe.

Dot - Die erste Smartwatch mit Blindenschrift:

Mit dem Smart-Film "Offroad" hat BBDO vor ein paar Jahren Maßstäbe gesetzt. Die Nachfolgearbeiten für Smart verhalfen dem Network jetzt zum dritten Platz im Kreativranking. Laut BBDO-Kreativchef Wolfgang Schneider soll es 2017 genauso weitergehen: "Wir haben zur Zeit zwei, drei spektakuläre Projekte für Smart in der Vorbereitung. 'Branded Entertainment', das zu Beginn des nächsten Jahres großen Spaß verspricht."

Smart Fortwo Cabrio: "Offen wie nie"

Die vollständige Auswertung mit allen Top-30-Agenturen finden Sie in der W&V-Ausgabe 49/2016 vom 5. Dezember.

W&V Online wird das Kreativranking die ganze Woche über begleiten - unter anderem mit den erfolgreichsten Auftraggebern und dem Effizienzranking.


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.