J. Walter Thompson :
JWT-Chef Bernd Adams verlässt Agentur

Um die Zukunft von JWT Frankfurt gibt es wilde Spekulationen: Sogar von einer Schließung ist die Rede. Befeuert werden die Gerüchte durch den Abgang des Agenturchefs.

Text: Markus Weber

Bernd Adams verlässt JWT Germany und wechselt zu einer inhabergeführten Agentur.
Bernd Adams verlässt JWT Germany und wechselt zu einer inhabergeführten Agentur.

Der Deutschlandchef von J. Walter Thompson, Bernd Adams, wird die Networkagentur zum 31. Mai verlassen. Das hat JWT-Europachef Joseph Petyan gegenüber W&V bestätigt. Zum 1. Juni wechselt Adams als COO zur inhabergeführten Designagentur Nordisk Büro aus Frankfurt.

Offiziell fungiert Adams bei JWT Deutschland "nur" als Chief Operating Officer. Schon seit Jahren muss die Agentur hierzulande - wegen der Zentralisierungs-Tendenzen bei WPP - ohne eigenen CEO auskommen.

Adams Weggang befeuert jetzt Gerüchte um eine mögliche Schließung des Frankfurter Büros, dem traditionellen Stammsitz des Networks in Deutschland. Spekulationen zufolge könnte JWT Frankfurt bereits im Sommer dicht gemacht werden. Adams selbst weiß davon nichts. Im offiziellen Statement der Londoner Zentrale ist von der Suche nach einem Nachfolger keine Rede.

Adams ist seit acht Jahren für JWT tätig, zunächst als Standortchef in Frankfurt. 2015 wurde er zum COO von J. Walter Thompson in Deutschland befördert. Davor war der erfahrene Network-Manager unter anderem drei Jahre bei Publicis und zehn Jahre bei Saatchi & Saatchi.

Bei JWT Frankfurt arbeiten derzeit noch 20 Mitarbeiter. Neben dem Stammsitz gehören noch JWT Düsseldorf (mit dem Autokunden Mazda) sowie RMG Connect in Stuttgart zum JWT-Network. Zu den Kunden zählen neben Mazda unter anderem Bayer Healthcare, Barilla und der Speise-Eis-Riese Froneri (Schöller/Mövenpick).

Zu ihren Glanzzeiten hat die Agentur J. Walter Thompson in Deutschland rund 650 Mitarbeiter beschäftigt.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.


Aktuelle Stellenangebote