Neugeschäft :
Leagas Delaney gewinnt Comdirect-Pitch

Die Agentur Leagas Delaney hat sich im Pitch um den Comdirect-Etat durchgesetzt. Die Hamburger entwickeln ab sofort eine crossmediale Kampagne für die Direktbank.

Text: Brigitte Bauer

- keine Kommentare

Der Pitch um Comdirect ist entschieden. Gewonnen hat Leagas Delaney. Die Hamburger setzten sich gegen drei weitere Agenturen durch, unter anderem gegen Etat-Halter Thjnk. Jetzt entwickelt Leagas Delaney für den Neukunden eine crossmediale Kampagne, die bereits Ende des Jahres starten soll. Ziel der Kampagne ist es, die Markenbekanntheit von Comdirect zu steigern. Sven Deglow, Generalbevollmächtigter von Comdirect und verantwortlich für Vertrieb und Marketing, sagt: „Comdirect ist das Bankformat der Zukunft. Wir sind modern und digital. Und wir bieten Produkte und Services, welche die Bedürfnisse moderner Bankkunden genau treffen. Das werden wir künftig noch stärker kommunizieren und so noch mehr potenzielle Kunden ansprechen.“ Comdirect sei davon überzeugt, mit dem Team von Leagas Delaney einen guten Partner gefunden haben.

„Comdirect ist ein großer Player im Direktbankenmarkt. Wir sind stolz, dass wir diese Marke auf ihrem nächsten Schritt begleiten dürfen,
um sie weiter als starke Finanzmarke zu profilieren“, sagt Geschäftsführer Jochen Matzer. Der gesamte Bankensektor befinde sich in einer sehr spannenden Phase des Umbruchs. Es sei somit eine tolle kreative Herausforderung, Comdirect in dieser Zeit weiter nach vorne zu bringen, sagt Stefan Zschaler, Managing Partner von Leagas Delaney. Auf Kundenseite zeichnen neben Sven Deglow auch Jenny Rahte (Bereichsleiterin Marketing) und Marianna Just (Projektmanagement) für den neuen Kommunikationsauftritt verantwortlich.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit