Sie sollten sich täglich gegenseitig neu inspirieren und den dadurch entstehenden Alltag dokumentieren. "Anlassbezogene Tagesaufgaben sorgten für unvorhergesehene Momente und zeigten authentisch und unterhaltsam den Alltag der WG", heißt es dazu – nicht unähnlich der Vorgehensweise klassischer TV-Castingshows wie GNTM.

Die Influencer fotografierten sich gegenseitig und setzten sich bei Filmaufnahmen selbst in Szene. Zudem übernahmen sie das Styling und nutzten ihre eigene Kleidung. "Die Interpretation der Produktinszenierung erfolgte direkt durch die Influencer", so das Unternehmen. Die daraus entstandenen Kampagnenmotive zeigen aus Unternehmenssicht "entsprechend auch lebendige, witzige und lebensnahe Situationen".

Verantwortlich für die Konzeption der Kampagne ist die Agentur Loved unter Creative Director Mieke Haase sowie den beiden Art Director Alexandra Michels und Christiane Eckhart. Influencerin Aminata Belli sagt stellvertretend für die Gruppe: "Eine solche Zusammenarbeit mit so viel Vertrauen haben wir selten erlebt: wir hatten volle Freiheit bei der Umsetzung!"



Petra Schwegler, Redakteurin
Autor: Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.