McCann Erickson NY präsentiert erste Arbeit für Ikea

Welt ohne Heimtextilien: Unser Leben wäre ganz schön hart und unbequem - so ganz ohne Stoff. Ohne Kissen, ohne richtige Vorhänge, dafür mit Sand-Teppichen und mit Kakteen als Sitzmöbel. Die neue Ikea-Agentur McCann Erickson NY zeigt, wie es wäre - wenn es Ikea nicht gäbe. Film ab!

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Eine Welt ohne Heimtextilien: Unser Leben wäre ganz schön hart und unbequem - so ganz ohne Stoff. Ohne Kissen, ohne richtige Vorhänge, dafür mit Sand-Teppichen und mit Kakteen als Sitzmöbel. Die neue Ikea-Agentur McCann Erickson NY zeigt in einem zweiminütigen Internetfilm, wie es wäre - wenn es Ikea nicht gäbe.

Als Kreativdirektoren zeichnen Koen Malfait und Zack McDonald für die Kampagne verantwortlich. Gedreht wurde der Webfilm von der US-Filmproduktion Paranoid (Regie: Olivier Babinet). Die Agentur McCann Erickson NY, die auch den Internetetat des schwedischen Einrichtungsriesen hält, bewirbt mit dem Film den neuen Ikea-Katalog.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit