Top-Personalie :
Mediacom-COO Christian Schmalzl wird Ströer-Vorstand

Christian Schmalzl, weltweiter COO von Mediacom, wechselt in den Ströer-Vorstand. Er übernimmt dort die Verantwortung für das operative Geschäft.

Text: Markus Weber

Christian Schmalzl, weltweiter COO der WPP-Tochter Mediacom, wechselt zum Jahresende in den Vorstand der Ströer AG. Er wird dort die Verantwortung für das operative Geschäft der gesamten Gruppe übernehmen. Das haben Aufsichtsrat und Vorstand des Außenwerbung-Spezialisten nun beschlossen. Die Position eines COO gab es bei Ströer bislang nicht und wird neu geschaffen. Auch bei Ströer wird Schmalzl seine Aufgabe - wie zuvor bei Mediacom - länderübergreifend wahrnehmen.

"Unser Blick ist nach vorn gerichtet: Wir haben nach dem Börsengang umfangreich in unsere Wachstumsprojekte investiert. Diese Potenziale gilt es jetzt weiter zu heben", sagt Ströer-Vorstandschef Udo Müller. "In Deutschland wollen wir den Marktanteil der Außenwerbung in den nächsten Jahren von 4 auf 6,5 Prozent steigern und neue digitale Geschäftsfelder erschließen. Auch in unseren Auslandsmärkten sehen wir noch große Potenziale für organisches Wachstum."

CEO Udo Müller wird sich neben der Gesamtverantwortung für den Konzern vor allem auf die strategische Geschäftsentwicklung und den Bereich Business Development konzentrieren. Die Konzernbereiche Finanzen, Recht, Personal, Zentraler Einkauf und IT verantwortet unverändert Alfried Bührdel als CFO. Vorstand Dirk Wiedenmann leitet als Vorsitzender der deutschen Geschäftsführung weiterhin die größte Business-Unit im Konzern.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.