Hashtag-Livebotschaften der Fans werden im Spielerbereich angezeigt (Abb.: Nordpol)

Hashtag-Livebotschaften der Fans werden im Spielerbereich angezeigt (Abb.: Nordpol)

Eines der Printmotive der Under Armour/St. Pauli-Kampagne (Abb.: Nordpol)

Eines der Printmotive der Under Armour/St. Pauli-Kampagne (Abb.: Nordpol)

Der 1996 gegründete Sportausrüster aus Baltimore ist in den USA bereits die Nummer zwei hinter Nike. Weltweit rangiert Under Armour eigenen Angaben zufolge bereits auf Platz drei. Der Umsatz legte im vergangenen Jahr um 28 Prozent auf nunmehr fast vier Milliarden US-Dollar zu.

Seit September 2014 ist ein Internet-Shop für den deutschsprachigen Markt online. Mit der Eröffnung zweier Standorte in München (Juli 2015) und in Wien (Mai 2016) wurde zuletzt die weitere Expansion auf dem deutschsprachigen Markt vorbereitet.

Ab sofort will die US-Marke auch in deutschen Fußballstadien verstärkt Präsenz zeigen.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.