Ogilvy Berlin :
Ogilvy holt Marijana Kelava für Coke-Etat

Als Client Service Director wird Marijana Kelava im Hauptstadt-Office von Ogilvy & Mather künftig für den Kunden Coca-Cola verantwortlich sein.

Text: Markus Weber

Marijana Kelava übernimmt eine wichtige Rolle bei Ogilvy Berlin.
Marijana Kelava übernimmt eine wichtige Rolle bei Ogilvy Berlin.

Marijana Kelava berichtet direkt an den Standortleiter Simon Usifo, der das europaweite Coca-Cola-Geschäft verantwortet. Die Diplom-Kommunikationswirtin, die vier Sprachen fließend spricht, war in ihrer Karriere für zahlreiche Agenturen als Freelancerin tätig. Zu ihren Auftraggebern gehörten VCCP, DDB, BBDO, Razorfish, Scholz & Friends, Serviceplan und Jung von Matt. Auch für Ogilvy war Kelava zunächst als Freelancerin tätig.

"Bei unseren jüngsten Erfolgen auf Fanta hat Marijana bewiesen, dass sie es dank ihrer ausgezeichneten Digital- und Markenkompetenz schafft, zusammen mit dem Team die Möglichkeiten von Technologie und Plattformen intelligent auszureizen, ohne den nachhaltigen Mehrwert für die Marke aus den Augen zu verlieren", lobt Ogilvy-Berlin-Chef Usifo seinen Neuzugang.

Mit Kelavas Verpflichtung verfolgt Usifo auch das Ziel, sich künftig stärker auf seine nationale Rolle als Chief Delivery Officer von Ogilvy Germany zu konzentrieren. Hier kümmert er sich zusammen mit CEO Chai Sinthuaree und CTO Marc Czesnik um wichtige Aufgaben im Rahmen der Neuaufstellung der Agentur mit Blick auf die digitale Transformation.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.